Die Grundlage für sichere Schnittstellen zwischen Mensch und Technologie

Mit Okta können Sie modernes Identitätsmanagement in Dropbox nutzen und so die IT-Prozesse rund um Bereitstellung und Lebenszyklusverwaltung optimieren. Außerdem können Sie Ihren Mitarbeitern einfachen Zugriff auf ein gerne genutztes Tool geben.

Okta-Logo

Mitarbeiter greifen immer häufiger auf cloudbasierte Anwendungen zurück, um produktiver zu werden und besser zusammenzuarbeiten. Dadurch ändern sich auch die Anforderungen an die IT-Sicherheit. Die Identitätsplattform von Okta erfüllt diese Anforderungen und bietet Dropbox-Administratoren umfangreiche Möglichkeiten, mit dem sie die Nutzerverwaltung vereinfachen und Dropbox schnell und einfach unternehmensweit bereitstellen können. Gemeinsam machen Okta und Dropbox eine sichere Zusammenarbeit möglich – mit fortschrittlichen Sicherheitsmechanismen wie dem einmaligen Anmelden (SSO), der Multi-Faktor-Authentifizierung und dem Lifecycle Management für Nutzerkonten.

  • AD/LDAP integrieren. Erweitern Sie auf einfache Weise Ihre aktuelle Verzeichnisinfrastruktur, um Ihre Dropbox Business-Bereitstellung zu unterstützen – auch in Multi-Domain- und Multiple-Master-Szenarien.
  • Einmaliges Anmelden (SSO). Bieten Sie Ihren Nutzern eine zentrale Plattform, über die sie ohne zusätzliche Kennwörter und Anmeldedaten auf Dropbox und all Ihre anderen Cloudanwendungen zugreifen können. Setzen Sie bedingte Zugriffsrichtlinien durch, damit Ihre Nutzer nur von vertrauenswürdigen Geräten und Standorten aus auf Dropbox Business zugreifen können.
  • Lifecycle Management für Nutzerkonten. Automatisieren Sie das Erstellen, Aktualisieren, Sperren und Entfernen von Nutzerkonten über eine zentrale Konsole, die Active Directory (AD), Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) und einmaliges Anmelden (SSO) unterstützt.
  • Gruppen verwalten. Übertragen und synchronisieren Sie die Gruppenmitgliedschaften von Nutzern mithilfe von AD in die Dropbox und erleichtern Sie so die Zusammenarbeit in und zwischen Teams. Dabei haben Nutzer außerdem vom ersten Tag an Zugriff auf die Inhalte ihres Teams.
  • Mobilität verwalten. Bieten Sie Ihren Nutzern mit der Dropbox EMM-App auch über Smartphones und Tablets Zugriff auf Dropbox.
  • Offboarding verbessern. Entfernen oder sperren Sie Nutzer beim Aufheben der Bereitstellung für Dropbox Business, löschen Sie Daten von verknüpften Nutzergeräten und übertragen Sie Dateien an andere Teammitglieder.