Der Anbieter digitaler Zahlungslösungen vertraut auf Dropbox Business, um seine Mitarbeiter in 15 Ländern auf verschiedenen Kontinenten in Verbindung und produktiv zu halten, während das Unternehmen neue Märkte erschließt.

GoSwiff, Anbieter digitaler Zahlungslösungen

GoSwiff: Zentrale Ergebnisse

Leichteres Wiederherstellen verloren gegangener und gelöschter Dateien

Sichere interne und externe Freigabe

Einfaches Onboarding und Offboarding

Die Herausforderung

Wachstum und geografische Verteilung

Bevor GoSwiff zu einem der am schnellsten wachsenden Anbieter digitaler Zahlungslösungen wurde, arbeitete das damals noch junge Unternehmen hart an der Produktentwicklung und bemühte sich um eine effiziente Zusammenarbeit im Team. Schon sehr früh entschied das Unternehmen, dass Dropbox eine einfache und kosteneffiziente Möglichkeit sein würde, die Dateispeicherung und -freigabe zu handhaben. Als GoSwiff jedoch an die Grenzen der Speicherkapazität stieß und die Mitarbeiterzahlen weiterhin stiegen, wurde klar, dass das Unternehmen eine skalierbare Lösung benötigte. Durch die Umstellung auf Dropbox Business konnten die Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten von GoSwiff schließlich problemlos zusammenarbeiten – fast so, als säßen sie in demselben Büro. „Die Hälfte unserer Mitarbeiter ist in Singapur tätig, während die andere Hälfte auf 15 Länder verteilt ist“, erklärt Sylvie Ackermann, Head of HR bei GoSwiff. „Mit Dropbox können wir Informationen austauschen, als ob wir direkt nebeneinander sitzen.“

Die Lösung

Einfach, effizient, sicher

Obwohl GoSwiff sich primär aufgrund des unbegrenzten Speicherplatzes und der Freigabefunktionen für Dropbox Business entschied, zeichneten sich sehr schnell noch weitere Vorteile ab. Wenn interne Teams wachsen, erleichtert Dropbox Business das schnelle, einfache Onboarding, was für ein wachsendes Unternehmen von kritischer Bedeutung ist. „Neue Mitarbeiter kennen sich meist schon mit Dropbox Business aus, was wirklich super ist“, freut sich Anne Karumo, Head of Communications and Marketing. Wenn Teams mit firmenfremden Personen arbeiten, verwenden sie Dropbox Business zur Dateilieferung. Benötigt das Marketingteam beispielsweise Materialien für eine Veranstaltung, sendet es einen Link zu dem freigegebenen Ordner mit allen notwendigen Dateien an die Druckerei. Das Unternehmen lädt potenzielle Investoren außerdem dazu ein, bei der Beurteilung einer möglichen Partnerschaft die relevanten Dokumente in Dropbox Business zu prüfen. Karumo fügt hinzu: „Es ist wichtig zu wissen, dass die Dateien sicher sind und von niemandem bearbeitet oder entfernt werden können.“ Ackermann bestätigt, dass alle GoSwiff-Dateien in Dropbox gespeichert werden – und die Gewissheit, dass alles gesichert ist und sofort wiederhergestellt werden kann, ist ungemein beruhigend. Mit Dropbox Business ist ein abgestürzter Laptop oder eine fehlende Datei kein Grund zur Sorge mehr.

Die Ergebnisse

Ein selbstständiger, internationaler Mitarbeiterstab

Dropbox Business bietet dem Unternehmen eine sichere Vernetzung seiner auf verschiedene Standorte verteilten Mitarbeiter und hilft GoSwiff dadurch, schneller zu reagieren und effizienter zusammenzuarbeiten – was sich besonders bei der Erschließung neuer Märkte in Afrika, Nahost, Russland und anderen Regionen auszahlt. Karumo berichtet: „Wir haben Mitarbeiter in Singapur, Nigeria, Mexiko und vielen anderen Ländern. Manche unserer Leute sind ständig auf Geschäftsreise. Mit Dropbox Business kann ich unserem CEO eine Präsentation ins Flugzeug schicken und seine Kollegen in Europa können sie zeitgleich prüfen. So können wir alle schnell handeln und, falls notwendig, Änderungen vornehmen. Ohne Dropbox Business wäre diese Arbeitsweise völlig unmöglich. Es ist zu einem festen Bestandteil unseres Geschäfts geworden.“

Die beste Speicher- und Freigabelösung für Ihr Unternehmen

oder jetzt kaufen