{"en":"This page is not currently available in your language.","id":"Halaman ini sekarang belum tersedia dalam bahasa Anda.","ms":"Laman ini kini belum boleh didapati dalam bahasa anda.","es_ES":"Esta página no está disponible en tu idioma en este momento.","da_DK":"Denne side er i øjeblikket ikke tilgængelig på dit sprog.","fr":"Cette page n'est actuellement pas disponible dans votre langue.","de":"Diese Seite ist zurzeit nicht in Ihrer Sprache verfügbar.","en_GB":"This page is not currently available in your language.","pl":"Ta strona aktualnie nie jest dostępna w Twoim języku.","it":"Al momento questa pagina non è disponibile nella tua lingua.","nl_NL":"Deze pagina is momenteel niet beschikbaar in je taal.","nb_NO":"Denne siden er for øyeblikket ikke tilgjengelig på språket ditt.","ru":"На данный момент эта страница недоступна на вашем языке.","zh_TW":"此頁面目前沒有您語言的版本。","sv_SE":"Denna sida är för närvarande inte tillgänglig på ditt språk.","th_TH":"หน้านี้ยังไม่มีให้บริการในภาษาของคุณในขณะนี้","zh_CN":"本页面暂无您所需的语言版本。","ja":"申し訳ありませんが、このページは選択した言語ではご利用になれません。","pt_BR":"Esta página não está disponível no momento em seu idioma.","ko":"현재 이 페이지는 한국어 번역이 제공되지 않습니다.","es":"Esta página aún no está disponible en tu idioma.","uk_UA":"На даний момент ця сторінка недоступна на вашій мові.","en_AU":"This page is not currently available in your language."}

Für LEAP, Softwareanbieter für Anwaltskanzleien, ist Dropbox Business ein klarer Fall – es steigert die Produktivität seiner Mitarbeiter rund um den Globus.

LEAP: Zentrale Ergebnisse

Leichte Zusammenarbeit für mobile, global verteilte Teams

Nahtlose Integration in andere Apps

Dateisicherung und -wiederherstellung durch die Mitarbeiter selbst

Die Herausforderung

Mehr Flexibilität

Als Anbieter von cloudbasierten und integrierten Softwarelösungen für die Fallbearbeitung und Buchhaltung in Anwaltskanzleien legt LEAP großen Wert auf zuverlässige Technologien und benutzerfreundliches Design. Als LEAP begann, aus seiner australischen Heimat in internationale Märkte zu expandieren, wollte das Unternehmen in erster Linie die Mobilität seiner internationalen Mitarbeiterschaft stärken und IT-Barrieren beseitigen. LEAP brauchte eine Speicher- und Freigabelösung, die ohne viel IT-Aufwand einen schnellen Zugriff, jede Menge Speicherplatz, die Kontrolle von Dateiversionen und die Datenwiederherstellung ermöglichte.

Das Unternehmen hatte schon alles Mögliche versucht – von VPN über FTP-Server und Dokumentenmanagementsysteme – doch keine dieser Lösungen bot die Flexibilität, die LEAP suchte. Nach der Auswertung von Dropbox Business war für CIO Chris Turnham klar, dass er die richtige Lösung gefunden hatte. „Fünf Unterscheidungsmerkmale waren für uns von Bedeutung“, erklärte er. „Dropbox Business ist leicht zu installieren und bietet eine konsolidierte Dateispeicherung für alle Nutzer, Gruppenfreigabefunktionen, IT-Kontrollfunktionen und eine schnelle, störungsfreie Synchronisierung.“

„Mit Dropbox Business haben Content-Eigentümer ihre Inhalte wieder fest im Griff. Sie können selbst bestimmen, mit wem sie die Inhalte teilen, und brauchen dazu nicht länger die Hilfe des IT-Teams. Das versetzt uns in die Lage, ein viel effizienteres und profitableres Geschäftsmodell zu verfolgen.“

Die Lösung

Integration wichtiger Anwendungen

Schon 10 Wochen nach der Implementierung von Dropbox Business konnte LEAP all seine lokalen Dateiserver abschalten. Die Mitarbeiter verwalten jetzt ihre Daten selbst. Dropbox Business ist der Speicherort für ihre Dokumente, Bilder und sogar für Programmiercode. „Mit Dropbox Business haben Content-Eigentümer ihre Inhalte wieder fest im Griff“, fügt Turnham hinzu. „Sie können selbst bestimmen, mit wem sie die Inhalte teilen, und brauchen dazu nicht länger die Hilfe des IT-Teams. Das versetzt uns in die Lage, ein viel effizienteres und profitableres Geschäftsmodell zu verfolgen.“ Um seine Geschäftsabläufe weiter zu optimieren, hat LEAP Azure AD in Dropbox Business integriert und so das einmalige Anmelden auf allen Geräten ermöglicht. Außerdem hat das Unternehmen die Dropbox-Integration für Salesforce implementiert – mit Salesforce wickelt LEAP fast alle Aspekte seiner Geschäftstätigkeit ab. Durch die Integration von Dropbox Business in Office 365 konnte LEAP zudem den Dateizugriff verbessern und Kosten sparen. Turnham erklärt: „Mit cloudbasierten Lösungen wie Dropbox Business haben sich unsere Expansionskosten für neue Standorte deutlich verringert – das Einzige, was wir dazu brauchen, ist eine Internetverbindung. Es ist so viel einfacher geworden, auf internationaler Ebene zu arbeiten.“ LEAP befindet sich weiter auf Expansionskurs – das IT-Team wird jedoch genügend Ressourcen zur Verfügung haben, um auch größere Projekte zu bewältigen. Aufgaben wie die Wiederherstellung von Dateien, mit denen sich traditionelle IT-Teams oft befassen müssen, sind kein Thema mehr für das Unternehmen. „Jetzt kann jeder einzelne Mitarbeiter seine Dateien selbst verwalten und wiederherstellen“, so Turnham. „Wir zeigen ihnen einfach, wie es mit Dropbox Business funktioniert, und das IT-Team ist aus dem Schneider.“

„Allein die Tatsache, dass wir auf internationaler Ebene Inhalte abrufen und sie für andere freigeben können, hat unser Unternehmen einen großen Schritt vorangebracht. Unser Wachstumspotenzial hat sich vervielfacht, seit wir jedes einzelne Datenbit in Dropbox Business konsolidiert haben. Wir konnten Barrieren beseitigen und das Wachstum genauso schnell vorantreiben, als würden wir noch auf regionaler Ebene agieren.“

Die Ergebnisse

Produktivität und Wachstumspotenzial

Nachdem die Einschränkungen der früheren Infrastruktur beseitigt und wichtige Anwendungen integriert worden sind, können die Mitarbeiter von LEAP nun endlich ortsunabhängig und produktiver arbeiten. „Allein die Tatsache, dass wir auf internationaler Ebene Inhalte abrufen und sie für andere freigeben können, hat unser Unternehmen einen großen Schritt vorangebracht“, berichtet Turnham. „Unser Wachstumspotenzial hat sich vervielfacht, seit wir jedes einzelne Datenbit in Dropbox Business konsolidiert haben. Wir konnten Barrieren beseitigen und das Wachstum genauso schnell vorantreiben, als würden wir noch auf regionaler Ebene agieren.“