Les Lunes ist ein Modehaus im Pariser Stil, dessen Mitarbeiter auf drei Kontinenten über Dropbox Business zusammenarbeiten, um als kleines Team großes Wachstum zu erzielen.

Les Lunes: Zentrale Ergebnisse

Nahtlose internationale Zusammenarbeit

Erhöhte Produktivität auf Mobilgeräten

Sichere Aufbewahrung vertraulicher Designkonzepte

DIE HERAUSFORDERUNG

Eine eigenwillige Unternehmensführung

Les Lunes bedeutet „die Monde“, und obwohl Anna Lecat keine Mondlandung plante, hatte sie bei der Gründung ihres Modeunternehmens 2010 bereits entsprechend ambitionierte Pläne. Für einen kleinen Betrieb ist bereits das Konzept sehr ehrgeizig: Das Designteam des Unternehmens ist in Paris angesiedelt, wo Lecat auch ihren Geschäftspartner traf. Doch die Herstellung der Kleidung aus Bambusstoffen erfolgt in Shanghai, wo sie zuvor im Lieferkettenmanagement tätig war. Einzelhandelsgeschäfte gibt es in San Francisco, ihrer Lieblingsstadt in den USA: „Ich wollte ein Unternehmen gründen, in dem wir den gesamten Prozess kontrollieren und die talentiertesten Menschen aus allen Bereichen einstellen konnten, ganz gleich, wo sie wohnen“, so Lecat. Damit das Team an allen Standorten immer auf dem Laufenden sein kann, brauchte die Jungunternehmerin eine zuverlässige Möglichkeit zur Zusammenarbeit. „Da unser Team so weit verstreut ist, sind für uns Tools unverzichtbar, über die wir Dateien, Bildmaterial, Bestellungen und alles Mögliche in Echtzeit austauschen können.“ Der Versand großer Dateien per E-Mail war stets problematisch. Lecat kannte Dropbox bereits aus dem Privatleben, da sie darüber auf ihre persönlichen Dateien zugriff, wenn sie unterwegs war. „Ich bin ein derartiger Dropbox-Fan – da war von vornherein klar, dass wir für Les Lunes ein Dropbox Business-Konto brauchten.“

DIE LÖSUNG

Weltweit verstreute Teams arbeiten Hand in Hand

Les Lunes bewältigt komplexe internationale Abläufe im Modedesign erfolgreich mit Dropbox Business. Designer in Paris laden erste Skizzen in freigegebene Ordner hoch, sodass die Produktgestalter diese kommentieren und entscheiden können, welche Textilien verwendet werden sollen. „Das ist einfach kein Vergleich zum Versand von E-Mails. Durch die Dropbox-Integration mit Slack können wir jetzt direkt im Chat Links zu den jeweiligen Dateien versenden“, sagt Lecat. Über Dropbox-Links können Mitarbeiter von Les Lunes Bilder von Models in den neuen Outfits freigeben. Designer können damit Styling und Passform prüfen, bevor sie den Näherinnen in Shanghai die Freigabe erteilen. Les Lunes verlässt sich auch beim Marketing auf Dropbox. Der in Berlin ansässige Fotograf des Unternehmens lädt beispielsweise Fotos in Druckqualität für die Website und Medienkontakte in Dropbox hoch. So kann das Pariser Marketingteam ganz einfach Links zu diesen Bildern an Journalisten senden. Für das Einzelhandelsgeschäft in San Francisco heuert Les Lunes Subunternehmer an, die „attraktive Displays und ein authentisches Kundenerlebnis im Store konzipieren“, erklärt Lecat. „Auch mit diesen Beratern arbeiten wir über Dropbox zusammen, damit sichergestellt ist, dass unsere Vorstellungen verwirklicht werden.“ Und nachdem deren Arbeit erledigt ist, nutzt Les Lunes das Remote-Löschen, um sicherzustellen, dass keine sensiblen Dateien auf externen Geräten verbleiben.

DIE ERGEBNISSE

Das Design für die nahtlose Zusammenarbeit

Dank Dropbox Business kann das in aller Welt verbreitete Team von Les Lunes in Verbindung bleiben und ortsunabhängig zusammenarbeiten. Ob es sich um Angestellte in Europa und China oder um den Werbetexter in Kalifornien handelt – die Mitarbeiter von Les Lunes sind nur selten in derselben Zeitzone. „Ich wüsste gar nicht, wie wir ohne Dropbox Business mit den Kollegen zusammenarbeiten könnten, die nicht gerade hier vor Ort sind“, so Lecat. „Da wir von überall aus zusammenarbeiten können, bleibt der Schwung nie auf der Strecke. Das hilft unserem Unternehmen, schneller zu wachsen.“ Die Mitarbeiter von Les Lunes reisen häufig zwischen den USA, China und Frankreich hin und her. Sie können ihre geschäftlichen Dateien ganz einfach über Dropbox auf ihren Smartphones für andere freigeben. „Ohne Zugriff auf all unsere Informationen könnten wir auf Geschäftsreisen unmöglich produktiv bleiben“, sagt Lecat. „So kann ich einfach meine Dropbox aufmachen und schon habe ich alles zur Hand. Das ist, als hätte man immer einen guten Freund dabei.“

Die beste Speicher- und Freigabelösung für Ihr Unternehmen

oder jetzt kaufen