E-Mail

Wie werden meine Dateien geschützt?

E-Mail

  • Selbst wenn Ihr E-Mail-Dienstanbieter den Netzwerkverkehr mit SSL/TLS verschlüsselt, haben Sie keine Kontrolle darüber, ob der Empfänger der Nachricht dasselbe tut.
  • Dateianhänge werden unverschlüsselt gespeichert. Wichtige Dateien müssen vor dem Senden mithilfe einer Drittsoftware verschlüsselt werden.
  • Der E-Mail-Server muss von Ihrer IT-Abteilung oder dem
    E-Mail-Dienstanbieter gesichert und gewartet werden.
  • Viele E-Mail-Dienstanbieter unterstützten die zweistufige Überprüfung.
  • Viele Mobilgeräte unterstützen Remote-Löschen, aber die Implementierung ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich.
  • Lokale E-Mail-Server können durch die Firewall Ihres Unternehmens geschützt werden.

Dropbox

  • Dropbox verwendet zur Verschlüsselung des Netzwerkdatenverkehrs SSL/TLS.
  • Dokumente werden mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung gespeichert.
  • Um Sicherheitseinstellungen oder Wartung der Server müssen Sie sich keine Gedanken machen.
  • Inklusive zweistufiger Überprüfung
  • Dropbox ist in die meisten SAML-basierten SSO-Anbieter integriert
  • Dateien können über Remote-Löschen von verloren gegangenen Geräten gelöscht werden
  • Dropbox ist mit den Firewalls der meisten Unternehmen kompatibel, kann aber nicht hinter der Firewall des Unternehmens installiert werden.

Wenn Sie einer E-Mail-Nachricht eine Datei anhängen, sind die Daten normalerweise in Textblöcken codiert (nicht verschlüsselt). Dies geschieht nur, damit die Datei nach dem SMTP-Standard gesendet werden kann, bietet aber keinerlei Datensicherheit. Im Grunde werden Dateianhänge auf dem E-Mail-Server des Empfängers als gewöhnliche Dateien gespeichert.

Sie haben daher keine Kontrolle darüber, wie der Nachrichtenempfänger die Datei handhabt. Wenn er sie über eine unverschlüsselte Verbindung empfängt, kann jeder, der auf den Netzwerkverkehr Zugriff hat, den Inhalt der Datei lesen. Oder angenommen, ein Nutzer verschafft sich unbefugt Zugang zum E-Mail-Server: dann kann er all Ihre Dokumente herunterladen. Und da die Dateien nicht verschlüsselt sind, sieht er all Ihre vertraulichen Informationen.

Dropbox bietet zwei wesentlich effektivere Sicherheitsansätze. Zunächst einmal müssen alle Nutzer über die Dropbox-Website, Desktop-Anwendung oder Mobilanwendung auf Dateien zugreifen. So kann Dropbox den Dateizugriff verfolgen und eine sichere Dateiübertragung gewährleisten. Außerdem werden Dateien in verschlüsselten Datenblöcken gespeichert, sodass Ihre Daten auch dann geschützt sind, wenn gerade nicht darauf zugegriffen wird.

Weitere Informationen zur Sicherheit bei Dropbox finden Sie in unserem Leitfaden zu Sicherheit, Compliance und Datenschutz in Dropbox Business.