Dateien für Ihr Team hinzufügen

Verschieben Sie Ihre Dateien in Dropbox, um sie zu sichern, und geben Sie sie für Ihr Team frei.

Sie können Ihrer Dropbox ganz leicht Dateien hinzufügen, besonders über die Desktopanwendung von Dropbox. Ziehen Sie Dateien und Ordner einfach in Ihren Dropbox-Ordner und legen Sie sie dort ab, wir kümmern uns um den Rest.

Alles, was Sie in Dropbox speichern, ist privat, bis Sie es für andere freigeben.


Dateien zu Dropbox hinzufügen

Eine größere Anzahl von Dateien laden Sie am besten und einfachsten über die Desktopanwendung in Ihre Dropbox, denn sie kann unbeschränkt viele Dateien und Ordner in jeder Größenordnung verarbeiten. Und wenn die Internetverbindung unterbrochen wird oder Ihr Rechner abstürzt, macht sie bei der Wiederherstellung bzw. beim Neustart genau dort weiter, wo sie aufgehört hat.

So fangen Sie an:

  1. Laden Sie die Desktopanwendung herunter und installieren Sie sie.
  2. Folgen Sie den Aufforderungen zum Anmelden in Ihrem Dropbox-Konto.
  3. Verschieben Sie Ihre Dateien per Drag & Drop in den neu erstellten Dropbox-Ordner.
  4. Schon fertig – wir kümmern uns um den Rest.

Sobald Sie Dateien in Ihrem Dropbox-Ordner gespeichert haben, synchronisiert Dropbox Ihre Dateien mit der Website. An dem Dropbox-Symbol in der System- bzw. Menüleiste Ihres Computers können Sie den Fortschritt der Synchronisierung verfolgen. Sie können aber auch die einzelnen Dateien und Ordner überprüfen. Wenn eine Datei oder ein Ordner noch synchronisiert wird, weist sie bzw. er ein blaues Symbol mit weißen Pfeilen auf. Nach Abschluss der Synchronisierung sind Ihre Dateien mit einem grünen Symbol mit Häkchen gekennzeichnet.


Tipps für die Migration großer Datenmengen

Meist können Dateien einfach durch Drag & Drop in die Dropbox auf Ihrem Desktop kopiert werden. Dabei spielen die Größe und die Anzahl der Dateien und Ordner keine Rolle und, was noch besser ist, wenn die Internetverbindung während der Synchronisierung Ihrer Geräte jemals unterbrochen werden sollte, setzt Dropbox, sobald die Verbindung wiederhergestellt ist, die Synchronisierung dort fort, wo sie unterbrochen wurde.

Hinweis: Wenn Sie große Datenmengen in den Ordner verschieben, kann sich die Erstsynchronisierung je nach Übertragungsgeschwindigkeit etwas hinziehen. Bitte haben Sie Geduld.

Wenn Sie befürchten, dass die Erstsynchronisierung Ihre Bandbreite oder Ihren Festplattenspeicher überschreitet, helfen Ihnen diese Tipps vielleicht weiter:

  • Verschieben Sie möglichst erst Ihre aktiven Dateien, um Ausfallzeiten zu vermeiden. Ältere Dateien können nach und nach in die Dropbox verschoben werden. Einige Teams nehmen die Synchronisierung größerer Datenmengen nachts oder am Wochenende vor.
  • Wenden Sie sich an einen Anbieter für Datenmigration. Eine schnelle Internetsuche wird eine Reihe namhafter Anbieter liefern, die Unternehmen bei der Migration ihrer Daten in einen Service wie Dropbox unterstützen.
  • Verwenden Sie die selektive Synchronisierung, um Dateien von Ihrer Festplatte auf die Dropbox-Website (siehe unten) zu verschieben.

Mit der selektiven Synchronisierung Platz auf Ihrer Festplatte sparen

Bei der Dateispeicherung in Dropbox wird ebenso Speicherplatz beansprucht wie bei anderen Dateien auch. Wenn Sie bei der Datenmigration zu Dropbox Bedenken hinsichtlich des verfügbaren Festplattenspeicherplatzes haben, verwenden Sie die selektive Synchronisierung.

Bei der selektiven Synchronisierung wählen Sie aus, welche Ordner mit einem Rechner synchronisiert werden. Dabei müssen einige wichtige Punkte berücksichtigt werden:

  • Standardmäßig werden Ihre Ordner auf unserer Website und Ihrem Computer gespeichert. Genau wie bei Ihren anderen Ordnern ist dafür Speicherplatz auf Ihrer Festplatte erforderlich.
  • Mithilfe der selektiven Synchronisierung können Sie festlegen, welche Ordner nicht mit Ihrem Computer synchronisiert werden. Diese Ordner werden nicht in Ihrem Dropbox-Ordner angezeigt, können aber über die Dropbox-Website abgerufen werden.
  • Die selektive Synchronisierung muss auf jedem Computer einzeln eingerichtet werden. So können Sie wählen, welche Dateien auf den jeweiligen Rechnern abrufbar sein sollen.

Wir empfehlen die selektive Synchronisierung für Dateien und Ordner, auf die Sie nicht so oft zugreifen. Sie eignet sich aber auch hervorragend für die Erstmigration großer Datenmengen in Dropbox.

So schaffen Sie mit der selektiven Synchronisierung Platz auf Ihrer Festplatte:

  1. Fügen Sie Ihrer Dropbox Ihre Dateien und Ordner hinzu und warten Sie, bis sie synchronisiert sind (Details siehe oben).
  2. Klicken Sie in der Taskleiste (oder der Menüleiste auf dem Mac) auf das Dropbox-​Symbol.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Einstellungen aus dem Menü aus.
  4. Rufen Sie den Tab Konto auf und wählen Sie das Konto (privat oder geschäftlich) aus, das Sie verwalten möchten.
  5. Suchen Sie die Einstellung „Selektive Synchronisierung“ und klicken Sie auf Einstellungen ändern …, um eine Liste aller Ordner in Ihrer Dropbox aufzurufen. Standardmäßig sind alle Namen markiert, was darauf hinweist, dass die Ordner sowohl auf Ihrem Rechner als auch auf unserer Website gespeichert werden.
  6. Entfernen Sie die Markierung neben einem Ordnernamen, wenn Sie diesen Ordner von der Festplatte löschen möchten.
  7. Wenn Sie auf Aktualisieren klicken, werden die Dateien automatisch von Ihrem Computer entfernt, stehen aber immer noch über unsere Website zur Verfügung.

Wichtig: Wenn Sie Dateien aus Ihrem Dropbox-Ordner löschen, anstatt mithilfe der selektiven Synchronisierung Speicherplatz zu schaffen, werden die Dateien auch von Ihren anderen verknüpften Geräten und denen aller anderen Nutzer gelöscht, für die Sie die Dateien freigegeben hatten. Gehen Sie daher bitte mit Bedacht vor.

War dieser Artikel hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten!

Vielen Dank, dass Sie uns darauf hingewiesen haben.

Wie können wir diesen Artikel noch besser machen? Wir sind für jeden Hinweis dankbar.

Vielen Dank für Ihr Feedback.