Überblick über Kontoübertragung

Team- und Nutzer-Administratoren für Dropbox Business können die Dropbox-Dateien eines gelöschten Nutzers einfach auf das Konto eines anderen Teammitglieds übertragen. Die Kontoübertragung kann beim Löschen eines Nutzerkontos oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt erfolgen.

Alle Dateien und Ordner, die sich in der geschäftlichen Dropbox des ehemaligen Teammitglieds befanden, gehen in die Dropbox des benannten Empfängers über. Dropbox ist so ausgelegt, dass die Freigabebeziehungen ebenfalls übertragen werden. Wenn z. B. der Nutzer Eigentümer eines freigegebenen Ordners war, überträgt Dropbox die Eigentümerschaft an diesem Ordner auf den Empfänger.

Hinweise:

  • Die Dateien eines Nutzers können nur einmal auf ein anderes Konto übertragen werden.
  • Wenn Sie nicht alle Dateien des gelöschten Kontos auf eine einzige Person übertragen möchten, können Sie (der Team-Administrator) die Inhalte stattdessen auf Ihr eigenes Konto übertragen und anschließend nur bestimmte Dateien für die Nutzer freigeben, die den Zugriff darauf benötigen.

Abschnitte in diesem Artikel:

Wie übertrage ich die Dateien eines ehemaligen Teammitglieds auf einen anderen Nutzer?

Konto eines Nutzers löschen und auf jemand anders übertragen

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole über die Seitenleiste links.
  3. Klicken Sie auf den Tab Nutzer.
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Namen des Nutzers, den Sie löschen möchten, und wählen Sie im Menü Nutzer löschen aus.
  5. Behalten Sie im Popup-Fenster die Auswahl Ja bei, um die Dropbox-Dateien des gelöschten Nutzers sofort auf ein anderes Teammitglied zu übertragen.
  6. Geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse des Empfängers ein. Der Empfänger muss ein Mitglied Ihres Dropbox Business-Kontos sein.
  7. Wählen Sie aus, ob Sie die Option Remote-Löschen verwenden möchten, und klicken Sie danach auf Löschen.

Dateien von einem bereits gelöschten Nutzer auf jemand anders übertragen

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf den Tab Nutzer.
  4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste neben Anzeigen die Option Gelöscht aus.
  5. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Namen des ehemaligen Nutzers und wählen Sie im Menü Dateien verwalten aus.
  6. Wählen Sie die Option Auf ein anderes Teammitglied übertragen aus.
  7. Geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse des Empfängers ein und klicken Sie auf Senden. Der Empfänger muss ein Mitglied Ihres Dropbox Business-Teams sein.

Was wird bei einer Kontoübertragung übertragen?

Die folgenden Daten werden übertragen:

  • Alle vorhandenen Ordner und Dateien
  • Alle gelöschten Dateien
  • Eigentümerschaft des früheren Teammitglieds an freigegebenen Ordnern
  • Zugriff auf freigegebene Ordner, die anderen Nutzern Ihres Dropbox Business-Teams gehören
  • Eigentümerschaft an Paper-Dokumenten, die das frühere Teammitglied erstellt hat
  • Eine Kopie des Apps-Ordners mit Daten zu Drittanbieter-Apps

Die folgenden Daten werden nicht übertragen:

  • Gruppen werden derzeit bei der Kontoübertragung nicht berücksichtigt. Der Konto-Administrator oder ein Gruppenmitglied muss der Gruppe manuell neue Teammitglieder hinzufügen.
  • Freigegebene Links, die von dem früheren Teammitglied erstellt wurden (die Links sind nicht mehr funktionsfähig).
  • Frühere Dateiversionen  
  • Zugriff auf freigegebene Ordner, deren Eigentümer nicht zu Ihrem Dropbox Business-Team gehören. Es werden nur Kopien dieser Ordner übertragen.
  • Zugriff auf Paper-Dokumente, die nicht zum Eigentum des gelöschten Teammitglieds gehören
  • Datastores (ein Datentyp, den einige Drittanbieter-Anwendungen zur Speicherung ihrer Daten verwenden)

Hinweis: Wenn Sie das Konto längere Zeit, nachdem ein Nutzerkonto aus dem Teamkonto gelöscht wurde, übertragen möchten, werden die Daten in dem Ordner so übertragen, wie sie zum Zeitpunkt der Kontoübertragung vorliegen, nicht wie damals, als das Nutzerkonto aus dem Teamkonto gelöscht wurde.

Wie behalte ich die Übersicht über die Kontoübertragungsaktivitäten?

Kontoübertragungsaktivitäten abrufen

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Verwaltungskonsole.
  3. Auf der Seite Aktivität sehen Sie den Aktivitätsfeed, anhand dessen Sie überprüfen können, ob die Dateien des gelöschten Nutzers auf ein anderes Teammitglied übertragen wurden.

Sie erhalten bei jeder Kontoübertragung eine Bestätigungs-E-Mail.

Was soll ich tun, wenn eine Kontoübertragung fehlschlägt?

Der Empfänger eine Kontoübertragung kann nicht von mehreren gelöschten Nutzern gleichzeitig Dateien empfangen. Wenn Sie mehrere Nutzerkonten gelöscht und die Dateien innerhalb kurzer Zeit auf einen einzelnen Nutzer übertragen haben, können bei der Kontoübertragung möglicherweise vorübergehend Fehler auftreten. Wenn die Übertragung fehlschlägt, erhalten Sie per E-Mail eine Benachrichtigung. Führen Sie die Kontoübertragung dann einfach erneut aus.

Um Fehler bei der Kontoübertragung zu vermeiden, sollten Sie immer nur eine Kontoübertragung ausführen und einige Minuten warten, bevor Sie die nächste Übertragung starten.

Alternativ kann der Team-Administrator oder der frühere Eigentümer der Dateien auch einzelne Dateien oder Ordner nach Bedarf freigeben.

Wie sieht die Kontoübertragung aus der Warte des Empfängers aus?

Wenn Sie eine Kontoübertragung durchführen, erscheinen die Dateien des gelöschten Nutzers im Stammverzeichnis der geschäftlichen Dropbox des Empfängers in einem neuen Ordner mit dem Namen Dateien von [Entfernter Nutzer].

Dropbox ist so ausgelegt, dass die Freigabebeziehungen des entfernten Nutzers ebenfalls übertragen werden. Erfahren Sie mehr dazu und zu weiteren Übertragungsregeln.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe