Probleme beim Installieren der neuen Dropbox-Version auf einem Mac

Bei den meisten Konfigurationen erhält die Desktopanwendung von Dropbox automatisch neue Updates und wendet diese an. Bei Macs hängt die erfolgreiche Installation dieser Updates von der Berechtigungsebene des Nutzers im System ab.

Administratoren, die die Anwendung ausführen und ihren Benutzernamen im System nicht geändert haben, sollten eigentlich keine Probleme mit automatischen oder manuellen Updates haben. Standardnutzer müssen anderen Anweisungen folgen, um ein manuelles Update auszuführen. Ob Sie ein Administrator oder ein Standardnutzer sind, finden Sie heraus, indem Sie den Anweisungen auf dieser Seite folgen.

So aktualisieren Sie die Anwendung über ein Standardkonto:

  1. Laden Sie die neueste Version des Installationsprogramms herunter.
  2. Gehen Sie zum Ordner Downloads und suchen Sie nach dem Installationsprogramm.
  3. Öffnen Sie ein weiteres Finder-Fenster und gehen Sie zu ~/Programme (/Nutzer/IhrNutzername/Programme).
    • Hinweis: Wenn dieser Ordner zurzeit nicht existiert, gehen Sie einfach in Ihr Nutzerverzeichnis, erstellen Sie einen neuen Ordner und geben Sie ihm den Namen Programme
  4. Doppelklicken Sie auf das Dropbox-Symbol.

  5. Zum Installieren doppelklicken

  6. Klicken Sie auf Spotlight.
  7. Klicken Sie auf Systemeinstellungen.
  8. Klicken Sie auf Benutzer & Gruppen.
  9. Wählen Sie Anmeldeobjekte aus. Sie sehen dann eine Liste von Anwendungen. Wenn es bereits einen Dropbox-Eintrag gibt, klicken Sie auf das Minuszeichen (-), um ihn zu entfernen.
  10. Klicken Sie auf demselben Bildschirm auf das Pluszeichen (+) und gehen Sie zu dem Ort, an dem sich Dropbox befindet, nämlich ~/Programme (/Nutzer/IhrNutzername/Programme).

  11. Installation fortsetzen

  12. Sie sollten Dropbox über den Ordner Anwendungen starten können.

Bitte beachten Sie, dass die Anwendung auch weiterhin nicht über die Berechtigung zur automatischen Aktualisierung verfügt. Sie müssen also auch beim nächsten Update dieser Anleitung folgen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe