Dropbox und zusätzliche Mac-Berechtigungen

Abschnitte in diesem Artikel:

Warum fragt Dropbox auf meinem Mac den Nutzernamen und das Kennwort ab?

Wenn Sie macOS verwenden, müssen Sie möglicherweise Dropbox die Berechtigung erteilen, auf Ihrem Computer ausgeführt zu werden. Dazu sehen Sie vielleicht ein Dialogfeld, in dem Sie nach dem Nutzernamen und dem Kennwort Ihres Computers gefragt werden.

Apple-Dialogfeld

Über dieses Dialogfeld geben Sie Dropbox umfassenderen Zugriff auf Ihren Computer, damit bestimmte Dropbox-Features aktiviert werden können, z. B.:

  • Automatische App-Updates
  • Interaktionen mit der Benutzeroberfläche (das Dropbox-Badge und die Finder-Integration bei einigen Mac-Versionen)

Ohne diesen umfassenderen Zugriff können Sie diese Features und manche andere, noch in Planung befindliche Funktionen nicht nutzen.

Ist das ein Dropbox-Dialogfeld?

Nein. Dieses Dialogfeld wird vom Apple-System generiert, nicht von Dropbox. macOS nutzt dieses Dialogfeld, damit Sie Ihre Berechtigungseinstellungen ändern können.

Kann ich die Genehmigung für diese Berechtigungen verweigern?

Ja. Sie können die Genehmigung natürlich verweigern, indem Sie auf Abbrechen klicken. Dies bedeutet aber, dass die obigen Dropbox-Features auf Ihrem Computer nicht funktionieren. Außerdem werden Sie beim nächsten Aufrufen oder Neustarten von Dropbox erneut dazu aufgefordert, Ihre Anmeldedaten einzugeben.

Heißt das, dass Dropbox mein Computerkennwort sehen kann?

Nein, Dropbox kann Ihr Computerkennwort weder sehen noch empfangen oder freigeben. Mit der Eingabe Ihrer Anmeldedaten in diesem Dialogfeld erlauben Sie Apple lediglich, die Berechtigungseinstellungen für Dropbox zu ändern.

Warum möchte Dropbox, dass ich die Bedienungshilfen auf meinem Mac aktiviere?

Wenn Sie eine neuere Version von macOS verwenden, erhalten Sie möglicherweise die Benachrichtigung, dass Dropbox die Bedienungshilfen aktivieren möchte. 

Dieses Dialogfeld auf dem Mac erteilt der Dropbox-App die erforderlichen Berechtigungen, damit die App voll funktionsfähig ist. Beispiele:

  • Das Dropbox-Badge
  • Die Betrachterinfo für Nutzer anzeigen, für die Sie Inhalte freigeben
  • Bessere Priorisierung bei der Dateisynchronisierung 

Wenn Sie diese Anfrage ablehnen, funktionieren die Dropbox-Funktionen möglicherweise nicht wie erwartet. 

Wie aktiviere oder deaktiviere ich die Dropbox-Bedienungshilfen auf meinem Mac?

Wenn Sie Dropbox auf Ihrem Mac installieren, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Zugriffsberechtigungen angefordert werden. Um die Bedienungshilfen von hier aus zu aktivieren, klicken Sie auf Bedienungshilfen aktivieren. Sie werden dann zum Bereich Sicherheit der Systemeinstellungen weitergeleitet. So aktivieren Sie dort die Bedienungshilfen:

  1. Klicken Sie auf das Vorhängeschlosss, um die Systemeinstellungen zu entsperren.
    • Sie werden aufgefordert, den Nutzernamen und das Kennwort Ihres Computers einzugeben (nicht Ihre Dropbox-Anmeldedaten).
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Dropbox-Symbol, um die Bedienungshilfen zu aktivieren, oder deaktivieren Sie das Kästchen, um die Bedienungshilfen zu deaktivieren.
  3. Klicken Sie noch einmal auf das Vorhängeschlosssymbol, um die Systemeinstellungen erneut zu sperren.

So aktivieren oder deaktivieren Sie die Bedienungshilfen nach der Installation:

  1. Rufen Sie dann den Bereich Sicherheit in den Systemeinstellungen auf.
  2. Klicken Sie auf den Tab Privatsphäre.
  3. Klicken Sie im Menü auf Bedienungshilfen.
  4. Klicken Sie auf das Vorhängeschlosss, um die Systemeinstellungen zu entsperren.
    • Sie werden aufgefordert, den Nutzernamen und das Kennwort Ihres Computers einzugeben (nicht Ihre Dropbox-Anmeldedaten).
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Dropbox-Symbol, um die Bedienungshilfen zu aktivieren, oder deaktivieren Sie das Kästchen, um die Bedienungshilfen zu deaktivieren.
  6. Klicken Sie noch einmal auf das Vorhängeschlosssymbol, um die Systemeinstellungen erneut zu sperren.

Hinweis: Falls Sie dies noch nicht getan haben, werden Sie möglicherweise auch dazu aufgefordert, die Bedienungshilfen für das Dropbox-Badge zu aktivieren. 

Wenn Sie die Dropbox-Anwendung löschen möchten, klicken Sie bei aktiviertem Kontrollkästchen auf das - (Minuszeichen). Starten Sie dann die Dropbox-Anwendung neu.

Warum möchte Dropbox, dass ich die Automatisierung aktiviere, um mein Dokument zu aktualisieren?

Dropbox fordert unter macOS 10.14 (Mojave) und höher eine Berechtigung an, um Microsoft Office-Dateien (PowerPoint, Word, Excel) auf die neueste Version zu aktualisieren. Sie werden für jede Anwendung einzeln aufgefordert, die Berechtigung zu erteilen – jedoch nur dann, wenn Dropbox Änderungen an Ihren Dokumenten erkennt.

Wenn Sie die Automatisierung zum Aktualisieren eines Dokuments aktivieren möchten, klicken Sie nach Aufforderung auf Automatisierung aktivieren

Wie aktiviere oder deaktiviere ich die Automatisierungseinstellungen für Dropbox auf meinem Mac?

Wenn Sie macOS 10.14 (Mojave) nutzen, können Sie die Automatisierungseinstellungen jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Und zwar folgendermaßen:

  1. Rufen Sie dann den Bereich Sicherheit in den Systemeinstellungen auf.
  2. Klicken Sie auf den Tab Privatsphäre
  3. Klicken Sie im Menü auf Automatisierung.
  4. Klicken Sie auf das Vorhängeschlosss, um die Systemeinstellungen zu entsperren.
  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jeder Anwendung, um die Automatisierung zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  6. Klicken Sie noch einmal auf das Vorhängeschlosssymbol, um die Systemeinstellungen erneut zu sperren.
  7. Starten Sie die Dropbox-Desktop-App neu.

Ich bin Systemadministrator für Dropbox Business. Wie verwalte ich die Berechtigungen für Nutzer ohne Administratorzugriff?

Unter macOS 10.14 Mojave bietet Apple Systemadministratoren die Möglichkeit, Zugriffseinstellungen zu verwalten. Dabei kann der Admin über die Payload des Steuerprofils für Datenschutzeinstellungen Änderungen ausführen, falls sie über UAMDM (User Approved MDM) ausgeführt wird. Dieses Profil ist in High Sierra (10.13) oder früheren Versionen nicht verfügbar. Unternehmen sollten die Änderungen mit Apple und ihrem MDM-Anbieter absprechen und testen lassen, um sicherzustellen, dass alles wie gewünscht funktioniert. Es gibt keine anderen Automatisierungsmechanismen zum Verwalten der Einstellungen für Privatsphäre und Bedienungshilfen unter macOS.

Weitere Informationen und Hilfe finden Sie unter:

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community