Den Dropbox-Ordner an einen anderen Speicherort verschieben

Mit der Desktop-App von Dropbox können Sie Ihren Dropbox-Ordner an einen beliebigen Ort auf Ihrer internen oder einer externen Festplatte verschieben.

Bevor Sie beginnen:

  • Verwenden Sie dieselbe Festplatte: Wenn Sie den Ordner verschieben möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Speicherort auf derselben Festplatte zu wählen, auf der auch Ihr Betriebssystem installiert ist. Ist der Ordner auf einer externen Festplatte gespeichert, wird er ggf. durch Entfernen der Festplatte unzugänglich und Dropbox funktioniert nicht mehr fehlerfrei.
  • Vermeiden Sie Netzwerkdateisysteme: Dropbox ist nicht mit Netzwerkdateisystemen kompatibel, da diese bei Dateiänderungen keine Benachrichtigungen übermitteln. Beim ersten Start führt Dropbox eine gründliche Dateiüberprüfung durch, erkennt Änderungen und synchronisiert diese. Dropbox wartet normalerweise aber auf „Datei-Update-Ereignisse“ und nur physisch verbundene Festplatten benachrichtigen über diese Ereignisse.
  • Vermeiden Sie unübliche Dateisysteme: Wenn Sie den Dropbox-Ordner auf eine Festplatte mit einem nicht standardmäßigen Dateisystem für das Betriebssystem verschieben, kann es sein, dass Dropbox nicht wie erwartet funktioniert. Diese Dateisysteme verfügen eventuell über Beschränkungen, die Dropbox nicht beeinflussen kann, z. B. für Dateigrößen, Dateitypen oder Ähnliches.
  • Probleme mit externen Festplatten: Wenn Sie den Dropbox-Ordner auf eine externe Festplatte verschieben, muss der Dropbox-Ordner verfügbar sein, wenn Ihr Computer hochgefahren und bevor die Dropbox-Desktopanwendung gestartet wird. Wenn die Dropbox-Desktopanwendung startet, bevor das externe Laufwerk hochgefahren ist und vom Computer erkannt wurde, erscheint eine Fehlermeldung. Dropbox gibt Ihnen dann die Möglichkeit, Ihr Dropbox-Konto wieder neu zu verknüpfen oder, wenn die Anwendung den Dropbox-Ordner nicht findet, sie zu schließen.
    • Wenn die Verbindung zwischen der externen Festplatte und dem Computer während der Ausführung von Dropbox unterbrochen wird, kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die Anwendung beginnt, Dateien zu löschen, bevor sie erkennt, dass das gesamte Laufwerk entfernt wurde.
  • Wechseldatenträger: SD-Karten oder andere Geräte, die von Ihrem Betriebssystem als „Wechseldatenträger“ erkannt werden, sind keine unterstützten Speicherorte für Ihren Dropbox-Ordner. Dropbox funktioniert am besten, wenn der Ordner auf der internen Festplatte Ihres Computers oder auf einer physisch angeschlossenen externen Festplatte gespeichert wird. Dropbox kann nur dann direkten Support bieten, wenn der Ordner auf der internen Festplatte des Computers gespeichert ist.

All diese Überlegungen spielen bei der Wahl eines neuen Speicherplatzes für Ihre Dropbox eine Rolle. Bei weiteren Fragen recherchieren Sie nach weiteren Informationen über ihr Betriebssystem.

Den Dropbox-Ordner verschieben

  1. Klicken Sie in der Task-, Menü- oder Kontrollleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen (Linux) oder auf das Zahnradsymbol (macOS und Windows)
  3. Klicken Sie auf Synchronisierung (unter macOS müssen Sie zuerst auf Einstellungen … klicken).
  4. Klicken Sie auf Verschieben … (Linux und Windows) oder Speicherort des Dropbox-Ordners (macOS).
  5. Wählen Sie den neuen Speicherort für Ihren Dropbox-Ordner.
  6. Dropbox verschiebt Ihren Ordner samt Inhalt an den neuen Speicherort.

Wenn Sie eine private und eine geschäftliche Dropbox verknüpft haben, werden beide Dropbox-Konten aufgeführt. Wählen Sie den richtigen Tab, bevor Sie den Dropbox-Ordner an einen anderen Speicherort verschieben.

Der Name des Dropbox-Ordners bleibt derselbe und kann während des Verschiebens nicht geändert werden. Dropbox synchronisiert Ihren Dropbox-Ordner nicht, wenn er manuell umbenannt oder durch Ihr Betriebssystem verschoben wurde. Wenn Dropbox Ihren Dropbox-Ordner nicht mehr erfassen kann, wird das Programm versuchen, den gesamten Ordner am zuletzt bekannten Speicherort neu zu synchronisieren.

macOS: Den Dropbox-Ordner manuell zurück an den Standardspeicherort verschieben

  1. Klicken Sie in der Task-, Menü- oder Kontrollleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen ….
  4. Klicken Sie auf Synchronisierung.
  5. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben Dropbox-Speicherort.
  6. Klicken Sie auf Andere ….
  7. Öffnen Sie die Liste der Programme.
  8. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Programme und wählen Sie Ihre Festplatte aus.
  9. Öffnen Sie den Ordner Benutzer.
  10. Wählen Sie Ihren Benutzerordner aus (Sie erkennen ihn meist an dem Symbol mit dem kleinen Haus).
  11. Klicken Sie auf Auswählen.
  12. Klicken Sie auf Verschieben, um den Vorgang zu bestätigen.

Ich kann meinen Dropbox-Ordner nicht an einen neuen Speicherort verschieben. Was muss ich tun?

Beim Verschieben Ihres Dropbox-Ordners an einem neuen Speicherort können unter folgenden Umständen Fehler auftreten:

Der neue Speicherort befindet sich auf einem Wechseldatenträger

Wenn sich der Speicherort, an den Sie Ihren Dropbox-Ordner verschieben möchten, auf einem Wechseldatenträger (z. B. einem externen USB-Laufwerk oder einer Speicherkarte) befindet, kann Dropbox den Dropbox-Ordner möglicherweise nicht erstellen.

Es empfiehlt sich, einen Speicherort auf einer internen Festplatte zu wählen. Wenn der Dropbox-Ordner auf einem Wechseldatenträger gespeichert ist und der Datenträger nicht verfügbar ist, können verschiedene Probleme auftreten, u. a.:

  • Ungewolltes Löschen
  • Mangelhafte Synchronisierungsleistung
  • Probleme mit erweiterten Attributen
  • Probleme mit inkompatiblen Dateisystemen

Enthaltene Dateien oder Order werden verwendet

Dropbox kann manche Dateien nicht an einen neuen Speicherort verschieben, wenn diese in anderen Anwendungen geöffnet sind. Schließen Sie daher zunächst sämtliche Anwendungen, die auf Dateien in Ihrem Dropbox-Ordner zugreifen, bevor Sie versuchen, den Dropbox-Ordner an einem neuen Speicherort zu erstellen.

Auf Ihrer Festplatte bzw. am neuen Speicherort des Dropbox-Ordners ist nicht ausreichend Speicherplatz vorhanden

Wenn Sie nicht in der Lage waren, den Dropbox-Ordner an einen neuen Speicherort zu verschieben, ist es möglich, dass die externe Festplatte nicht über genügend Speicherplatz für alle Daten in Ihrem Dropbox-Ordner verfügt. Sie können feststellen, ob das der Fall ist, indem Sie den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrer Festplatte überprüfen. Wenn nur noch sehr wenig Speicherplatz auf Ihrer Festplatte frei ist, müssen Sie Speicherplatz freigeben, um den Inhalt Ihres Dropbox-Ordners problemlos an den neuen Speicherort übertragen zu können.

Sie verwenden symbolische Verknüpfungen oder Verweisdateien

Wir raten ausdrücklich von Methoden ab, bei denen im Dropbox-Ordner Verweisdateien erstellt werden (symbolische Verknüpfungen, Verknüpfungspunkte oder vernetzte Ordner). Verweisdateien können nicht nur zu Problemen beim Erstellen des Dropbox-Ordners an einem neuen Speicherort, sondern auch zu einer hohen CPU-Auslastung, schwacher Synchronisierungsleistung, Berechtigungsproblemen und Ungereimtheiten bei der Speicherplatznutzung führen.

Die Ordnerberechtigungen sind nicht ausreichend

Wenn Sie nicht in der Lage waren, den Dropbox-Ordner an einen neuen Speicherort zu verschieben, liegt möglicherweise eines dieser Probleme hinsichtlich Berechtigungen vor:

  • Die Berechtigungen für Ordner in Ihrer Dropbox sind falsch gesetzt
  • Die Berechtigungen für den Speicherort, an den Sie Ihren Dropbox-Ordner verschieben möchten, sind falsch gesetzt

In beiden Fällen können Sie die nachstehende Problembehebung für Dateiberechtigungen durchführen. Falls diese Schritte das Problem nicht beheben, wenden Sie sich an den Hersteller der Software, die Sie auf Ihrem Computer oder auf der externen Festplatte verwenden, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus, um die passende Anleitung abzurufen:

Linux

  1. Beenden Sie Dropbox, indem Sie in der Menüleiste mit der rechten Maustaste auf das Dropbox-Menü klicken und Beenden auswählen.
  2. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster, kopieren Sie die folgende Zeile und fügen Sie sie wie unten angegeben in das Fenster ein:
  3. sudo chown "$USER" "$HOME"

    sudo chown -R "$USER" ~/Dropbox ~/.dropbox

    sudo chattr -R -i ~/Dropbox

    sudo chmod -R u+rw ~/Dropbox ~/.dropbox

  4. Wenn Ihr Dropbox-Ordner nicht unter ~/Dropbox zu finden ist, ändern Sie alle obigen Befehle so, dass sie auf den richtigen Pfad verweisen.
  5. Starten Sie Dropbox unter Anwendungen über das Menü Internet neu.

Mac

  1. Beenden Sie Dropbox, indem Sie in der Menüleiste auf das Dropbox-Symbol und dann auf das Zahnrad klicken und im Popup-Menü Dropbox beenden auswählen.
  2. Öffnen Sie Ihre Terminal-App unter /Anwendungen/Dienstprogramme/Terminal.
  3. Kopieren Sie die folgenden Zeilen einzeln in das Terminal und drücken Sie nach jeder Zeile auf die Eingabetaste.
    • Kopieren Sie diese Befehle, statt sie per Hand einzugeben, da die falsche Eingabe dem Computer schaden könnte
  4. Nach Eingabe des ersten Befehls werden Sie aufgefordert, das Benutzerkennwort für Ihren Computer (nicht das Kennwort für Ihre Dropbox) einzugeben. Das Kennwortfeld im Terminal bleibt während der Eingabe des Kennworts leer. Drücken Sie nach der Eingabe einfach auf die Eingabetaste.
  5. sudo chflags -R nouchg ~/Dropbox ~/.dropbox ~/.dropbox-master 

    sudo chown "$USER" "$HOME" 

    sudo chown -R "$USER" ~/Dropbox ~/.dropbox 

    sudo chmod -RN ~/.dropbox ~/Dropbox 

    chmod -R u+rw ~/Dropbox ~/.dropbox

  6. Wenn Ihr Dropbox-Ordner nicht unter ~/Dropbox zu finden ist, ändern Sie alle obigen Befehle so, dass sie auf den richtigen Pfad verweisen.
  7. Starten Sie Dropbox neu. Dropbox befindet sich im Ordner Anwendungen.

Hinweis: Um die Befehle so anzupassen, dass sie auf den richtigen Speicherort verweisen, gleichen Sie den Dropbox-Ordnerpfad an den tatsächlichen Speicherpfad des Ordners an.

  • Wenn der Ordner nicht unter /Benutzer/NUTZERNAME/Dropbox​ gespeichert ist, ersetzen Sie ~/Dropbox​ durch den kompletten Speicherpfad auf dem jeweiligen Computer.
  • Wenn der Dropbox-Speicherpfad z. B. /Volumes/MeineFestplatte/Dropbox (Team)​ lautet, sollten alle Einträge, die ~/Dropbox​ enthalten, durch /Volumes/MeineFestplatte/Dropbox (Team) ersetzt werden

Windows

  1. Beenden Sie Dropbox, indem Sie in der Taskleiste auf das Dropbox-Symbol und dann im Benachrichtigungsfeld auf das Zahnrad klicken und schließlich im Menü Dropbox beenden auswählen.
  2. Drücken Sie gleichzeitig auf die Windows-Taste + R, geben Sie dann cmd ein und drücken Sie auf die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  3. Kopieren Sie die folgenden Zeilen einzeln ins Eingabeaufforderungsfenster und drücken Sie nach jeder Zeile auf die Eingabetaste.
    • Kopieren Sie diese Befehle, statt sie per Hand einzugeben, da die falsche Eingabe dem Computer schaden könnte
    • Sie können die Befehle einfügen, indem Sie mit der rechten Maustaste an die gewünschte Stelle klicken und dann Einfügen auswählen
  4. icacls "%HOMEPATH%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T

    icacls "%APPDATA%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T

  5. Wenn der Pfad Ihres Dropbox-Ordners nicht C:\Benutzer\IhrNutzername\Dropbox lautet, ändern Sie bitte den Pfad im ersten Kommando, sodass er auf den Ordner weist. Wenn Ihre Dropbox beispielsweise unter D:\Dropbox zu finden ist, sieht der Befehl so aus:
  6. icacls "D:\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T

  7. Die anderen Befehle dürfen nicht verändert werden. Dieser Vorgang kann je nach Größe Ihrer Dropbox einige Zeit dauern. Warten Sie daher, bis die Eingabeaufforderung C:\ wieder eingeblendet wird, bevor Sie fortfahren.
  8. Klicken Sie zum erneuten Starten von Dropbox auf Start und wählen Sie Alle Programme und dann Dropbox aus.

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback. Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community

    Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

    Community

    Twitter-Support

    Wenden Sie sich an den Support.