Warum benötigt Dropbox soviel RAM?

Es mag den Anschein haben, dass Dropbox nicht viel RAM für den Betrieb benötigt, aber in Wirklichkeit, laufen da im Hintergrund doch sehr komplexe Vorgänge ab.

Dropbox muss beispielsweise viele Informationen über Ihre Dateien nachverfolgen, um sicherzustellen, dass Ihre Dateien schnell und effizient synchronisiert werden können. Je mehr Dateien Sie in Ihrem Dropbox-Ordner haben, desto mehr Arbeitsspeicher benötigt Dropbox zum Nachverfolgen. Aber natürlich arbeiten wir trotzdem ständig daran, die Speichernutzung von Dropbox noch effizienter zu gestalten und mit jeder neuen größeren Version gelingen uns entscheidende Verbesserungen.

Weitere Informationen

Sie möchten mehr wissen? Dropbox speichert Metadaten Ihrer Dateien in RAM, um während der Synchronisation ständiges und teures Durchsuchen der Datenbank zu verhindern. Metadaten umfassen Pfade zu Dateien in Ihrer Dropbox, Prüfsummen, Änderungszeiten usw. Wir bemühen uns, diese Informationen kompakter zu gestalten und arbeiten an mehreren Möglichkeiten, die Speichernutzung zu verbessern. Dabei beschränken wir uns nicht nur darauf, unseren Quellcode auszugsweise umzuarbeiten und anwendungsspezifische Speicherzuweisungen zu schreiben.

Das tut uns leid. Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten aus der Community
    Antworten aus der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Geführte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Geführte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Support kontaktieren