Die Desktop-App von Dropbox auf die neueste Version aktualisieren

Die neueste stabile Version der Dropbox-Desktopanwendung können Sie manuell auf der Download-Seite herunterladen. Linux-Nutzer rufen stattdessen die Installationsseite auf.

Abschnitte in diesem Artikel:

Die Desktop-App von Dropbox auf die neueste Version aktualisieren

Die neueste stabile Version der Dropbox-Desktopanwendung können Sie manuell auf der Download-Seite herunterladen. Linux-Nutzer rufen stattdessen die Installationsseite auf.

Herausfinden, welche Version der Desktop-App von Dropbox ausgeführt wird

Es gibt zwei Möglichkeiten zu prüfen, welche Version der Desktop-App von Dropbox Sie derzeit auf dem Computer ausführen.

Unter macOS und Windows können Sie einfach den Mauszeiger auf das Dropbox-Symbol in der Task- bzw. Menüleiste bewegen. Außerdem können Sie unter Linux, macOS oder Windows die folgende Anleitung nutzen:

  1. Klicken Sie in der Task-, Menü- oder Kontrollleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
  3. Klicken Sie auf „Einstellungen“.
  4. Öffnen Sie den Tab Allgemein.

Kann ich die automatische Aktualisierung deaktivieren?

Wie viele andere Programme und Anwendungen nimmt Dropbox die Aktualisierung auf die neueste Version automatisch vor. Diese Updates werden nach und nach ausgeführt, wenn eine aktualisierte Version zur Verfügung steht, und sind erforderlich, um die Desktop-App funktionsfähig zu halten.

Die automatische Aktualisierung können Sie weder deaktivieren noch abstellen.

Dadurch wird gewährleistet, dass immer die neueste Dropbox-Version ausgeführt wird, die Leistung optimal ist und die Sicherheitsfunktionen auf dem neuesten Stand sind. Wenn sich Dropbox nicht selbst aktualisieren kann, funktionieren eventuell einige Features nicht mehr. Beispielsweise könnte es sein, dass die Synchronisierung eingestellt wird.

Hinweise zur automatischen Aktualisierung:

  • Wenn Dropbox-Software auf Ihrem Computer installiert ist, wird sie automatisch aktualisiert, und zwar unabhängig davon, ob Sie die Anwendung selbst installiert haben oder ob sie vom Gerätehersteller vorab installiert wurde.
  • Die Proxy-Einstellungen, die Sie mit diesen Schritten hinzufügen, werden nicht verwendet, um die Dropbox-App zu aktualisieren
    • Dropbox nutzt die Netzwerkeinstellungen Ihres Betriebssystem für automatische Updates
  • Wenn Sie Betaversionen der Desktop-App von Dropbox testen möchten, erfahren Sie in den Dropbox-Foren, wie das geht
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community