Warum habe ich eine Dateianfrage erhalten?

Mit einer Dateianfrage fordert ein Dropbox-Nutzer Dateien von Ihnen an. 

Um auf eine Dateianfrage hin eine Datei zu senden, benötigen Sie kein Dropbox-Konto. Wenn Sie Dropbox bereits verwenden, können Sie Dateien hochladen und die Originaldateien sicher in Ihrem Dropbox-Konto belassen.

Abschnitte in diesem Artikel:

Dateien über eine Dateianfrage senden

Wenn Sie Dateien über eine Dateianfrage an einen Dropbox-Nutzer senden möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie in Ihrem Posteingang in der Einladung zur Dateianfrage auf die Schaltfläche Dateien hochladen.
    • Der Urheber der Dateianfrage hat Ihnen den Link dazu eventuell direkt gesendet. Klicken Sie dann einfach auf den Link, um mit dem Upload der Dateien zu beginnen.
  2. Klicken Sie auf Auf dem Computer auswählen oder Aus Dropbox auswählen, um eine Datei hochzuladen. Sie können die Datei bzw. Dateien aber auch direkt per Drag & Drop in das Browserfenster ziehen und so hochladen.
  3. Wenn Sie mehrere Dateien hochladen möchten, klicken Sie auf + Eine weitere Datei hinzufügen.
  4. Nachdem Sie alle Dateien hochgeladen haben, werden Sie eventuell aufgefordert, Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, damit der Urheber der Dateianfrage weiß, wer die Dateien hochgeladen hat.
  5. Klicken Sie auf Hochladen.
    • Hinweis: Über diese Einladung können Sie jederzeit weitere Dateien hinzufügen, solange die Dateianfrage offen ist. Auf bereits hochgeladene Dateien können Sie nicht mehr zugreifen.
  6. Ein grünes Häkchen zeigt Ihnen an, dass die Dateien hochgeladen wurden.

Woher weiß ich, ob für eine Dateianfrage eine Frist gesetzt wurde?

Wenn Sie eine E-Mail mit einer Dateianfrage erhalten, gibt die E-Mail Aufschluss darüber, ob eine Frist für das Hochladen Ihrer Dateien gesetzt wurde. Ein paar grundsätzliche Dinge zu Fristen:

  • Die Uhrzeit und das Datum der Frist sind in der Zeitzone der Person angegeben, von der die Dateianfrage ausgeht.
  • Vor Ablauf der Frist werden Sie ein Mal per E-Mail daran erinnert, die Datei hochzuladen.
  • Wenn Sie die E-Mail mit der Dateianfrage an jemanden weiterleiten, der nicht ursprünglich von dem Urheber der Anfrage eingeladen wurde, erhält diese Person keine Erinnerungs-E-Mail.
  • Sie erhalten keine Erinnerungs-E-Mail, wenn der Urheber der Dateianfrage die Frist ändert.
  • Wenn der Urheber der Dateienanfrage eine Kulanzzeit vorgesehen hat, wird jede Datei, die nach Ablauf der Frist eingeht, als verspätet gekennzeichnet.

Ich wurde gebeten, eine Datei hochzuladen, habe aber keine E-Mail mit der Dateianfrage erhalten. Warum nicht?

Wenn Sie eine Einladung zu einer Dateianfrage erwarten, sie aber nicht erhalten haben, versuchen Sie Folgendes:

  • Überprüfen Sie, ob die Einladung in Ihrem Spamordner gelandet ist.
  • Überprüfen Sie, ob der Urheber der Dateianfrage Ihre korrekte E-Mail-Adresse verwendet hat
  • Fügen Sie no-reply@dropbox.com zu Ihren E-Mail-Kontakten hinzu und bitten Sie den Urheber der Dateianfrage, die Einladung erneut zu senden
  • Sollten die obigen Schritte das Problem nicht beheben, wenden Sie sich an Ihren E-Mail-Anbieter.

Warum wird eine Fehlermeldung eingeblendet, wenn ich versuche, eine Datei hochzuladen?

Eine Fehlermeldung beim Hochladen einer Datei auf eine Dateianfrage hin kann verschiedene Ursachen haben. Hier einige mögliche Fehlermeldungen, und wie Sie damit umgehen:

Fehler: Laden Sie Dateien mit weniger als 2 GB hoch.

Wenn die Dateianfrage von einem Dropbox Basic-Nutzer erstellt wurde, können Sie Dateien mit bis zu 2 GB hochladen. Verwenden Sie dann für Dateien mit mehr als 2 GB einen freigegebenen Link. Für Dateianfragen, die von Dropbox Business-Teammitgliedern oder Professional-Nutzern erstellt wurden, können Dateien mit bis zu 20 GB hochgeladen werden.

Fehler: [Urheber der Dateianfrage] hat nicht genügend Dropbox-Speicherplatz für diese Dateien.

Bitten Sie den Urheber der Dateianfrage, den in dessen Dropbox verfügbaren Speicherplatz zu überprüfen.

Fehler: Ein Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie noch einmal, Ihre Dateien zu senden.

Wenn der Urheber der Dateianfrage über genug Dropbox-Speicherplatz verfügt und die Datei kleiner als 2 GB ist, versuchen Sie, die Datei über einen anderen Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox oder Safari) oder ein Inkognito-/privates Browserfenster hochzuladen. Sie können auch den Cache Ihres Browsers leeren und dann noch einmal versuchen, die Datei hochzuladen.

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback. Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community

    Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

    Community

    Twitter-Support

    Wenden Sie sich an den Support.