Werden freigegebene Ordner auf mein Speicherplatzkontingent angerechnet?

Freigegebene Ordner belegen Speicherplatz in den Konten aller Nutzer, es sei denn, all diese Nutzer sind Mitglieder desselben Dropbox Business-Teams

Ihr Dropbox-Speicherplatzkontingent wird durch die Summe aller Daten in Ihrem Dropbox-Konto errechnet. Dazu gehören auch alle freigegebenen Ordner, die Sie nutzen, und alle Dateien, die Sie über Dateianfragen angefordert haben. 

Wenn jemand einen Ordner für Sie freigibt, der größer ist als der verfügbare Speicherplatz in Ihrer Dropbox, können Sie dem Ordner nicht beitreten. Wenn Sie beispielsweise ein Dropbox Basic-Konto mit 2 GB Speicherplatz haben und 1,5 GB belegt sind, können Sie keine freigegebenen Ordner annehmen, die mehr als ein halbes Gigabyte belegen. 

Wenn Sie freigegebene Dateien ansehen möchten, die das Speicherplatzlimit Ihres Kontos überschreiten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Welchen Einfluss haben freigegebene Links auf meinen Speicherplatz?

Für Sie freigegebene Links belegen keinen Platz in Ihrem Konto. Sie können diese Dateien einfach auf Ihren Computer herunterladen. Wenn Sie Dateien über freigegebene Links herunterladen, können Sie die heruntergeladene Kopie bearbeiten. Dabei müssen Sie jedoch beachten, dass Ihre Änderungen nicht mit der ursprünglich für Sie freigegebenen Datei synchronisiert werden.

Belegen freigegebene Ordner meinen Dropbox-Speicherplatz, wenn ich Mitglied eines Dropbox Business-Teams bin?

Für Mitglieder von Dropbox Business-Teams werden freigegebene Ordner jeweils nur einmal auf das gemeinsame Speicherkontingent des Teams angerechnet.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community