Upload im Hintergrund – Warum die Dropbox-App für iOS Standortdaten benötigt

Mit Ausnahme einer optionalen Funktion (siehe unten), werden die Standortdaten Ihres Gerätes nicht von Dropbox verwendet. Da Ihre Fotos jedoch Informationen darüber enthalten können, wo sie aufgenommen wurden, erfordert Dropbox, wie auch andere Apps, eine gesonderte Zugriffsgenehmigung.

Upload im Hintergrund

Wenn das Hochladen im Hintergrund in den Einstellungen des Kamera-Uploads aktiviert ist, wird die Anwendung um Erlaubnis fragen, auf den Ortungsdienst Ihres iPhones zugreifen zu dürfen. Die Anwendung kann nun das Heraufladen großer Datenmengen auch dann zu Ende führen, wenn Sie die Anwendung bereits geschlossen haben.

Und so funktioniert's: Normalerweise können Fotos und Videos nur hochgeladen werden, während die Dropbox-App geöffnet ist, und noch einige Minuten nach dem Schließen. Wenn aber das Hochladen im Hintergrund aktiviert ist, wird die Funktion „Kamera-Uploads“ automatisch fortgesetzt, sobald eine beträchtliche Standortänderung Ihres iPhones erfasst wird. Damit sollen Kamera-Uploads effizienter durchgeführt werden. Ihre Standortinformationen werden dabei nicht erfasst.

Funktionsweise der iOS-Ortungsdienste

Weitere Informationen dazu, wie man feststellen kann, ob eine App Ortungsdienste verwendet, zu Schritten zur Zurücksetzung oder Änderung von Ortungseinstellungen und zu Einzelheiten der iOS-Ortungsdienste, finden Sie in dem Apple Support-Artikel Funktionsweise der Ortungsdienste.

API-Referenz von Apple

iOS-Entwickler oder hochtechnische Leser sollten die Entwickler-Dokumentation von Apple lesen, um mehr über die API-Bibliothek zu erfahren, die Dropbox für den Zugriff auf die Fotogalerien von iPhone und iPad verwendet.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Other ways to get help

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe