Probleme bei Kamera-Uploads beheben

Mit dem Feature „Kamera-Uploads“ können Sie Fotos und Videos automatisch in Ihr Dropbox-Konto hochladen.

Gelegentlich funktioniert das nicht ganz wie vorgesehen. Dieser Artikel hilft Ihnen bei Problemen weiter, die häufiger auftreten.

Tun Sie Folgendes, wenn „Kamera-Uploads“ nicht wunschgemäß funktioniert:

Hinweis: Arbeiten Sie die Liste nur so lange ab, bis Sie das Problem mit einem der Schritte beheben können. Danach können Sie aufhören.

  1. Laden Sie Ihre Fotos und Videos anders hoch:
    • Führen Sie den Upload bei aktivierter WLAN-Option durch
    • Führen Sie den Upload bei aktivierter WLAN- und Mobilfunknetz-Option durch
  2. Führen Sie den Upload mit komplett aufgeladenem Akku bzw. bei angeschlossenem Smartphone durch
  3. Deaktivieren Sie alle anderen Apps, die ebenfalls Fotos hochladen.
  4. Aktualisieren Sie die Dropbox-App auf die neueste Version.
  5. Aktualisieren Sie das Betriebssystem Ihres Geräts auf die neueste Version.

Nur für iOS: Aktivieren Sie versuchsweise die Ortungsdienste. Die Kamera-Uploads werden angehalten, wenn nach einer gewissen Zeit kein Standortwechsel erkannt wird.

Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben und das Problem weiterhin besteht, wählen Sie den entsprechenden Abschnitt dieses Artikels aus, um eine Lösung zu finden.

Abschnitte in diesem Artikel:

Ich habe Fotos anderer Leute in meinem Dropbox-Konto gefunden

Führen Sie diese Schritte aus, um zu erfahren, woher diese Inhalte stammen:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Suchen Sie die entsprechenden Fotos heraus. Diese müssten sich im Ordner „Kamera-Upload“ oder in einem freigegebenen Ordner befinden.
  3. Klicken Sie auf dieAuslassungspunkte (…), um zu prüfen, von welchem Nutzer und welchem Gerät die Dateien stammen. Wählen Sie die Option Versionsverlauf im Menü aus.

Die Fotos wurden über ein Mobilgerät hochgeladen

Wenn die Fotos oder Videos über ein Mobilgerät hochgeladen wurden, ist ein Nutzer (eventuell Sie selbst) über ein Smartphone oder Tablet bei Ihrem Konto angemeldet. Auf der Seite „Sicherheit“ können Sie sehen, welche Geräte mit Ihrem Konto verknüpft sind. Hier können Sie auch Geräte entfernen, die Ihnen nicht bekannt sind.

Die Fotos wurden in den Ordner „Kamera-Uploads“ hochgeladen

Wenn die Fotos von einem Computer hochgeladen wurden, kann es sein, dass jemand ein Smartphone an Ihren Computer angeschlossen hat. 

Vor dem Hochladen über ein verbundenes Smartphone wird ein Fenster eingeblendet, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Funktion für Kamera-Uploads verwenden möchten. Wenn Sie dies bestätigen, werden Fotos und Videos in das Dropbox-Konto hochgeladen, mit dem Sie auf diesem Computer angemeldet sind. Sobald ein Smartphone bestätigt wird, werden Fotos und Videos beim Anschließen des Geräts an diesen Computer automatisch hochgeladen.

So kann es sein, dass ein Bekannter Ihren Computer verwendet hat, um sein Smartphone aufzuladen, und dabei versehentlich die Frage nach Kamera-Uploads im Popup-Fenster mit OK bejaht hat. In diesem Fall würden dessen Fotos und Videos in Ihr Konto hochgeladen.

Löschen Sie diese Fotos und Videos in Ihrem Dropbox-Konto, um sie zu entfernen. Auf dem Gerät, von dem sie hochgeladen wurden, werden sie dabei nicht gelöscht.

Die Fotos wurden in einen freigegebenen Ordner hochgeladen

Über freigegebene Ordner können Sie Dateien leicht für andere freigeben. Der Inhalt eines freigegebenen Ordners ist für alle Nutzer des Ordners frei zugänglich.

Befinden sich die Dateien in einem freigegebenen Ordner, hat ein Nutzer des Ordners die Fotos hochgeladen. Wenn Sie vermuten, dass die Dateien irrtümlicherweise in diesem freigegebenen Ordner gespeichert wurden, sprechen Sie den anderen Nutzer darauf an und bitten Sie ihn, sie zu entfernen.

Die Fotos sind nicht im Ordner „Kamera-Uploads“ oder in einem freigegebenen Ordner gespeichert

Wenden Sie sich an den Dropbox-Support und geben Sie dabei die Dateinamen und den Speicherort einiger der unbekannten Fotos an. 

Die Fehlermeldung „Warten auf Upload“ wird angezeigt

Dropbox wartet ab, bis Ihr Smartphone eine gute WLAN- oder Datenverbindung hat, bevor Fotos hochgeladen werden.

Wenn Sie diese Fehlermeldung angezeigt bekommen, können Sie mit folgenden Schritten versuchen, das Problem zu lösen:

Hinweis: Arbeiten Sie die Liste nur so lange ab, bis Sie das Problem mit einem der Schritte beheben können. Danach können Sie aufhören.

  1. Lassen Sie die Dropbox-App einige Minuten lang geöffnet. Wenn die Nachricht von alleine verschwindet, werden die Fotos wahrscheinlich hochgeladen. 
  2. Laden Sie Ihre Fotos und Videos anders hoch:
    • Führen Sie den Upload bei aktivierter WLAN-Option durch
    • Führen Sie den Upload bei aktivierter WLAN- und Mobilfunknetz-Option durch
  3. Laden Sie die Fotos über ein anderes WLAN hoch.

Wenn die Nachricht nach dem Ausführen dieser Schritte weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich an den Support von Dropbox.

Ich möchte mehr als einen Ordner „Kamera-Uploads“ verwenden

Das Feature lädt alle Fotos von Ihren verknüpften Geräten in denselben Dropbox-Ordner („Kamera-Uploads“) hoch. Es gibt nur einen Ordner für Kamera-Uploads, der von allen Geräten gemeinsam genutzt wird.

Dateien aus dem Ordner Kamera-Uploads können Sie in andere Ordner verschieben, nachdem Sie alle Fotos hochgeladen haben.

Im Ordner „Kamera-Uploads“ fehlen einige Dateien

Die Kamera-Uploads-Funktion überprüft, ob ein Foto oder Video bereits zuvor hochgeladen wurde, um die Duplizierung von Dateien zu vermeiden. Folglich werden Fotos oder Videos, die bereits mit Kamera-Uploads importiert wurden, nicht noch einmal hochgeladen, selbst wenn Sie die Dateien aus Ihrem Konto gelöscht haben.

Das Feature „Kamera-Uploads“ hat meinen gesamten Akku geleert

Bei der erstmaligen Synchronisierung mit Ihrem Dropbox-Konto kann es sein, dass die Kamera-Uploads den Akkustand stark belasten. Nach dem Hochladen der Fotos von Ihrem Handy, müsste die Akkuladung wieder genauso lange halten wie sonst.

Standardmäßig stellt die Dropbox-App automatische Uploads ein, wenn der Akkustand unter 30 % sinkt. Nutzer von Smartphones mit Android-Betriebssystem können festlegen, wann der automatische Upload von Fotos eingestellt wird.

Kamera-Uploads und beschädigte Dateien

Wenn Sie die Fehlermeldung „Laden des Fotos nicht möglich“ sehen, ist mindestens eines Ihrer Fotos oder Videos beschädigt. Beschädigte Dateien können nicht über Kamera-Uploads importiert werden, alle unbeschädigten Fotos oder Videos werden jedoch weiterhin in Ihre Dropbox hochgeladen.

Überprüfen Sie die Fotos und Videos auf Ihrem Smartphone und entfernen Sie alle beschädigten Dateien, damit diese Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Contact support