HEVC, HEIC, and HEIF files on iOS devices

Mit iOS 11 führt Apple eine neue Komprimierungsoption für Fotos und Videos ein, die auf dem neuen, effizienteren Codierungsstandard HEVC basiert. iOS-Geräte mit A9- und neueren Prozessoren verwenden zukünftig für Bild- und Videoaufnahmen standardmäßig die HEVC-Komprimierung.

  • Bilddateien werden im neuen HEIF-Format mit der Erweiterung „.heic“ statt „.jpg“ gespeichert
  • Videodateien werden weiterhin mit der Erweiterung „.mov“ gespeichert, jedoch anders codiert

Die folgenden iOS-Geräte haben A9- und neuere Prozessoren:

  • iPhone 7 oder neuer
  • iPad Pro
  • iPad [2017] oder neuer

Dropbox unterstützt HEIC-Dateien (.heic) und MOV-Dateien (.mov) mit HEVC-Codierung und kann diese Dateitypen auch synchronisieren. Eine Voransicht dieser Dateien können Sie außerdem auf dropbox.com und in den Dropbox-Apps für iOS und Android aufrufen.

Die neuen Dateitypen sind jedoch möglicherweise nicht mit allen Geräten, Betriebssystemen oder Anwendungen kompatibel. Wenn Sie sie in einer separaten Anwendung bearbeiten möchten, muss diese Anwendung die Ansicht und Bearbeitung dieser Dateitypen unterstützen.

Aktuelle Unterstützung von Fotos im HEIC-Format (.heic)

HEIC-Fotos (.heic) können geöffnet werden

HEIC-Fotos (.heic) werden nicht unterstützt

  • iOS 11
  • macOS High Sierra (10.13)
  • Alle Windows-Versionen
  • iOS 10 oder älter
  • macOS Sierra (10.12) oder älter
  • Android

Aktuelle Unterstützung von Videos im HEVC-Format (.mov)

MOV-Videos mit HEVC-Codierung (.mov) können abgespielt werden

MOV-Videos mit HEVC-Codierung (.mov) werden nicht unterstützt

  • Windows 10
  • Android 5.0 oder neuer
  • iOS 11
  • macOS High Sierra (10.13)
  • Windows 8.1 oder älter
  • iOS 10 oder älter
  • macOS Sierra (10.12) oder älter
  • Android 4.4.4 oder älter

Abschnitte in diesem Artikel:

Wie finde ich heraus, ob ich HEIC-Dateien (.heic) oder HEVC-codierte MOV-Dateien (.mov) auf meinem Gerät habe?

HEIC-Bilder haben die Erweiterung „.heic“, z. B. „Beispielfoto.heic“.

  • Hinweis: Wenn Ihr Betriebssystem so eingestellt ist, dass keine Dateierweiterungen angezeigt werden, sehen Sie keine Erweiterungen nach dem Dateinamen. In diesem Fall können Sie die Datei auf dropbox.com ansehen, um herauszufinden, welche Erweiterung sie hat.

Alle MOV-Videos haben die Erweiterung „.mov“. Um nachzusehen, ob es sich um ein MOV-Video mit HEVC-Codierung handelt, können Sie die Eigenschaften der Datei prüfen.

Mac

  1. Öffnen Sie den Finder.
  2. Öffnen Sie den Dropbox-Ordner und navigieren Sie zu der Datei.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicken Sie dann auf Informationen. Es erscheint ein neues Fenster mit Informationen zur Datei.
  4. Falls es sich um eine MOV-Datei (.mov) mit HEVC-Codierung handelt, steht unter Weitere Informationen im Feld Codecs „hvc1“.
  • Hinweis: Klicken Sie gegebenenfalls auf das kleine Dreieck neben Weitere Informationen, um den Bereich zu erweitern.

Windows

Um die Dateieigenschaften auf einem Windows-Gerät zu prüfen, müssen Sie unter Umständen eine zusätzliche Anwendung installieren, die EXIF-Daten lesen kann.

Wieso fordert mich Dropbox dazu auf, ein Uploadformat zu wählen?

Wenn Sie Kamera-Uploads verwenden oder Dateien manuell in die Dropbox-App für iOS-Geräte hochladen, haben Sie die Wahl, HEIC-Fotos (.heic) entweder als HEIC-Dateien oder als JPG-Dateien hochzuladen. So können Sie wählen, ob Ihre Dateien im Originalformat (HEIC) gespeichert oder in das JPG-Format umgewandelt werden sollen.

Hinweise:

  • Wenn Sie eine Datei für jemanden freigeben, dessen Gerät oder Software das neue Dateiformat womöglich nicht unterstützt, ist das JPG-Format in der Regel die bessere Wahl
  • Durch die Umwandlung in das JPG-Format werden einige Features des HEIC-Formats entfernt

Sie können die Einstellungen für Kamera-Uploads oder manuelle Uploads jederzeit ändern:

  1. Öffnen Sie die Dropbox-App.
  2. Tippen Sie auf das Personensymbol.
  3. Tippen Sie auf das Zahnrad.
  4. Tippen Sie auf Kamera-Uploads.
  5. Wählen Sie HEIC-Fotos speichern als aus.

Hinweise:

  • Wenn Sie diese Einstellungen ändern, ändert sich lediglich das Uploadformat neuer Dateien – bereits hochgeladene Dateien in Dropbox sind davon nicht betroffen
  • Videos können weder für Kamera-Uploads noch für manuelle Uploads umgewandelt werden

So deaktivieren Sie die Aufnahme von HEIC-Fotos (.heic) und HEVC-codierten MOV-Videos (.mov) auf Ihrem Gerät

Das neue Format ist standardmäßig auf folgenden iOS-Geräten aktiviert:

  • Geräte mit A9-Prozessoren
  • Geräte mit iOS 11 oder neuer

So prüfen oder ändern Sie diese Einstellung:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Wählen Sie Kamera aus.
  3. Öffnen Sie Formate.
  4. Hier sehen Sie zwei Optionen: Hohe Effizienz und Höchste Kompatibilität.
  •  Hohe Effizienz: Fotos werden im HEIC-Format (.heic) und Videos als HEVC-codierte MOV-Dateien (.mov) gespeichert
  • Höchste Kompatibilität: Fotos werden im JPG-Format (.jpg) und Videos im H.264-Format (.mov) gespeichert

Was passiert, wenn ich die Dropbox-Desktopanwendung für Kamera-Uploads verwende?

Wenn Sie ein iOS-Gerät an Ihren Computer anschließen, erfolgen die Kamera-Uploads in dem Dateiformat, das Sie in den iOS-Einstellungen festgelegt haben. So prüfen oder ändern Sie diese Einstellung:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iOS-Gerät.
  2. Navigieren Sie zum Bereich Fotos.
  3. Navigieren Sie zum Bereich Übertragung auf Mac oder PC:
  • Automatisch: iOS importiert die Datei automatisch im JPG- (.jpg) oder MOV-Format (.mov) ohne HEVC-Codierung
  • Original beibehalten: iOS importiert die Datei automatisch im HEIC- (.heic) oder HEVC-codiertes MOV-Format (.mov)

Wenn Sie auf einem Computer mit installierter Dropbox-Desktopanwendung manuell Dateien in den Dropbox-Ordner ziehen, werden diese im selben Format wie auf Ihrem Smartphone oder Tablet gespeichert.

Problembehebung: Ein HEIC-Foto (.heic) oder ein HEVC-codiertes MOV-Video (.mov) kann auf meinem Gerät nicht geöffnet werden

HEIC-Fotos (.heic) und HEVC-codierte MOV-Videos (.mov) sind neue Dateiformate, die mit iOS 11 von Apple eingeführt werden. Diese Dateitypen werden nur von bestimmten Betriebssystemen und Anwendungen unterstützt.

Problembehebung: HEVC-Dateien wurden doppelt hochgeladen

Dropbox importiert auch dann Dateien, die Sie Ihrem Konto hinzufügen, wenn diese bereits in Ihrem Dropbox-Ordner gespeichert sind. Es kann also vorkommen, dass Sie zwei Exemplare eines Videos oder Fotos haben, wenn:

  • die Dateinamen der beiden Exemplare unterschiedlich sind
  • die Speicherorte der beiden Dateien im Dropbox-Ordner unterschiedlich sind

Es kann also vorkommen, dass Sie zwei unterschiedliche Exemplare derselben Datei haben, auch wenn die Fotos oder Videos identisch aussehen, dieselbe Dateigröße und dasselbe Format haben. Wenn Sie Duplikate finden, können Sie einfach eine der beiden Versionen löschen.

So prüfen Sie den Speicherort eines Videos oder einer Bilddatei:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Finden Sie die doppelten Dateien.
  3. Wählen Sie das erste Exemplar der Datei aus und wählen Sie dann Im Ordner anzeigen aus.
  4. Notieren Sie sich den Speicherort der Datei in Dropbox und wiederholen Sie den Vorgang anschließend für das Duplikat.

Ich sehe doppelt importierte Dateien mit unterschiedlicher Dateigröße oder unterschiedlichem Format. Warum?

Es kann sein, dass Sie zwei auf den ersten Blick identische Versionen eines Fotos oder Videos haben, die sich aber in der Dateigröße oder im Format unterscheiden.

Wenn die Dateigröße zweier Exemplare unterschiedlich ist, hat eine andere Anwendung möglicherweise Änderungen an einem der Dateiexemplare vorgenommen. Das führt dazu, dass die Dropbox-App eine neue Version erkennt und diese als neue Datei hochlädt. Wenn Sie Duplikate finden, können Sie einfach eine der beiden Versionen löschen.

Dateigröße prüfen in der Dropbox-App für iOS oder Android

  1. Öffnen Sie die Dropbox-App.
  2. Öffnen Sie die ursprüngliche Bilddatei.
  3. Tippen Sie auf die Auslassungspunkte (…) und wählen Sie anschließend Weitere Informationen … aus.

Dateigröße prüfen auf dropbox.com

  1. Öffnen Sie den Ordner, in dem die Dateien gespeichert sind.
  2. Klicken Sie auf Geändert und wählen Sie dann Größe aus.
  • Hinweis: Die Dateigröße wird in Megabyte angezeigt. Die Dropbox-Website zeigt für die Dateigröße keine Byte an, daher sind kleinere Unterschiede möglicherweise nicht erkennbar.

Dateigröße prüfen in der Dropbox-Desktopanwendung

Windows:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei.
  2. Wählen Sie Eigenschaften aus.

Mac:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei.
  2. Wählen Sie Informationen aus.
  • Hinweis: Diese Option ist nur verfügbar, wenn die Dropbox-Desktopanwendung ausgeführt wird.

Ich habe zwei Dateien gefunden, die gleich aussehen, aber unterschiedliche Erweiterungen haben. Warum?

Wenn zwei Dateien gleich aussehen, aber unterschiedliche Erweiterungen aufweisen, haben sie möglicherweise ein unterschiedliches Format. Beispiel:

  • MeinBild.jpg
  • MeinBild.cr2

Dateiformate sind Standards für die Datencodierung einer Datei, wobei jedes Format unterschiedliche Daten enthalten kann. Auf dropbox.com und in den Dropbox-Apps für iOS und Android können bestimmte Dateiformate als Voransicht dargestellt werden. Doch auch Dateien, die optisch identisch sind, können unterschiedliche Formate haben.

Wenn Sie Duplikate finden, können Sie einfach eine der beiden Versionen löschen. Denken Sie aber daran, dass eine Version der Datei möglicherweise andere Metadaten enthält als die andere. Diese Metadaten gehen verloren, wenn Sie das zweite Exemplar löschen.

  • Hinweis: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass zwei Dateien zwar dieselbe Erweiterung, aber ein unterschiedliches Format haben

Ich habe unter iOS 11 oder neuer doppelte Fotos oder Videos gefunden. Warum?

Wenn Sie Ihr Gerät für Kamera-Uploads an den Desktop anschließen, werden Sie womöglich feststellen, dass bestimmte Fotos zweimal importiert wurden. Das liegt wahrscheinlich an der Art und Weise, wie einige iOS 11-Geräte mit der Dropbox-Desktopanwendung zusammenarbeiten. Dies kann passieren, wenn:

  • Sie Ihr Gerät für Kamera-Uploads anschließen und die Einstellung Übertragung auf Mac oder PC auf Ihrem iOS-Gerät als Automatisch oder Original beibehalten konfiguriert ist und
  • Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Einstellung Übertragung auf Mac oder PC ändern und dann erneut Ihr Gerät für Kamera-Uploads anschließen

Weitere Informationen zu den Einstellungen für automatische und manuelle Uploads

In diesen Fällen importiert Dropbox womöglich zwei verschiedene Versionen desselben Fotos oder Videos. Doppelt importierte Videos haben immer dieselbe Erweiterung (.mov), während doppelt importierte Fotos auch unterschiedliche Erweiterungen haben können (.heic oder .jpg). In der Regel sind diese unterschiedlichen Versionen auch unterschiedlich groß.

Gehen Sie diesem Problem aus dem Weg, indem Sie die Einstellung Übertragung auf Mac oder PC möglichst nicht ändern.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Other ways to get help

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe