So verbessern Sie die Synchronisierungsgeschwindigkeit Ihrer Dropbox

Die Bandbreitennutzung bei Dropbox ist sorgfältig ausgeklügelt. Es wird immer nur so viel Bandbreite genutzt, wie ohne Unterbrechung Ihrer normalen Internetaktivität möglich ist. Dropbox beschränkt automatisch die Uploadgeschwindigkeit, um eine merkliche Verlangsamung Ihrer Internetaktivität zu verhindern. Downloads werden mit der größtmöglichen Geschwindigkeit vorgenommen.

Sie können die Einstellungen für die Bandbreitennutzung jedoch manuell anpassen. Das geht folgendermaßen:

  1. Klicken (Linux: Rechtsklicken) Sie in der Task-, Kontroll- bzw. Menüleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol (Windows und Mac) und wählen Sie Einstellungen … aus.
  3. Klicken Sie unter Windows oder Linux auf Bandbreite.
    • Auf dem Mac klicken Sie zuerst auf Netzwerk und dann neben Bandbreite auf Einstellungen ändern.
  4. Passen Sie die Bandbreiteneinstellungen an, indem Sie im Bereich Download-Geschwindigkeit oder Upload-Geschwindigkeit die Option Begrenzen auf markieren und die gewünschte Geschwindigkeit in das Feld eingeben. Wenn die Übertragungsgeschwindigkeit so hoch wie möglich sein soll, aktivieren Sie die Option Nicht begrenzen.

Hinweise:

  • Die Geschwindigkeit wird in Kilobytes pro Sekunde angegeben.
  • Wenn Sie die Upload-Geschwindigkeit auf Nicht begrenzen oder eine höhere Geschwindigkeit setzen als verbindungstechnisch möglich, wird Ihre übrige Internetverbindung beträchtlich verlangsamt.
  • Dropbox Business-Nutzer: Wenn Sie auf Ihrem Computer sowohl bei Ihrer privaten als auch in Ihrer geschäftlichen Dropbox angemeldet sind, gelten die Netzwerkeinstellungen für beide Dropboxen.

Wieso ändert sich meine Synchronisierungsgeschwindigkeit?

Synchronisierung bezeichnet in der Regel den Vorgang, bei dem Dateien auf all Ihren Computern, Smartphones, Tablets und auf dropbox.com verfügbar gemacht werden. Abhängig von den verwendeten Geräten und den Dateien, an denen Sie arbeiten, kann es sein, dass dabei sowohl Uploads als auch Downloads zwischen den Dropbox-Speicherservern und Ihren Geräten erforderlich sind.

Bei der Synchronisierung werden Ihre Dateien von Ihrem Gerät auf die Dropbox-Server hochgeladen. Dank der intelligenten Synchronisierungsfunktionen von Dropbox werden die Uploads so effizient wie möglich durchgeführt; allerdings hängt die Uploadgeschwindigkeit von Ihrem Internetanbieter ab, nicht von Dropbox.

Sie können die Qualität Ihrer Internetverbindung auf einem bestimmten Gerät und zu einem bestimmten Zeitpunkt mithilfe eines Geschwindigkeitstests prüfen. Im Web sind zahlreiche kostenlose Testtools erhältlich. Eine höhere Uploadgeschwindigkeit bedeutet eine schnellere Synchronisierung, eine höhere Downloadgeschwindigkeit sorgt für schnellere Downloads und besseres Streaming. Anhand der durch den Geschwindigkeitstest festgestellten Uploadwerte können Sie abschätzen, wie lange die Synchronisierung einer bestimmten Datei dauern wird.

Wichtig:

  • Andere Anwendungen auf Ihrem Computer verbrauchen ebenfalls Bandbreite. Werden mehrere Anwendungen gleichzeitig ausgeführt, beeinträchtigt dies auch die Synchronisierungsgeschwindigkeit von Dropbox.
  • Die Upload- und Downloadgeschwindigkeiten können bei verschiedenen Tarifen der Internetanbieter unterschiedlich sein. Falls Ihnen aufgefallen ist, dass Downloads und Streaming in Dropbox schneller erfolgen als Datei-Uploads, dann ist die Downloadgeschwindigkeit Ihrer Internetverbindung höher als die Uploadgeschwindigkeit.
  • Die vom Internetanbieter angegebenen Geschwindigkeiten sind theoretische Höchstwerte. Ihre Internetverbindung kann also langsamer sein als vom Anbieter angegeben.
  • Download- und Uploadgeschwindigkeiten werden von Internetanbietern und in Geschwindigkeitstests separat in Mbit/s (Megabit pro Sekunde) angegeben, während die Dropbox-Desktopanwendung eine kombinierte Upload- und Downloadgeschwindigkeit in KB/s angibt. Die von der Dropbox-Anwendung angegebene Synchronisierungsgeschwindigkeit entspricht also nicht unbedingt den im Geschwindigkeitstest ermittelten Werten.

Latenz und Synchronisierungsgeschwindigkeit

Latenz bezeichnet die Antwortzeit, die bei der Datenübertragung zwischen Ihrem Gerät und dem Server des Dienstes auftritt. Die Entfernung zwischen Gerät und Server ist hinsichtlich der Latenz ein wichtiger Faktor. Bei der Übertragung vom Gerät zum Server durchlaufen die Daten mehrere Hops (von Netzknoten zu Netzknoten). Je mehr Hops, desto höher die Latenz. Je größer also die Entfernung zwischen Ihrem Gerät und den Dropbox-Speicherservern ist, desto höher ist auch die Latenz. Die Differenz zwischen der in einem Geschwindigkeitstest ermittelten Uploadgeschwindigkeit und Ihrer tatsächlichen Dropbox-Uploadgeschwindigkeit kann auf die Latenz zurückzuführen sein.

Weitere Faktoren, die die Synchronisierungsgeschwindigkeit beeinflussen können

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Faktoren spielt auch Folgendes bei der Synchronisierungsgeschwindigkeit eine Rolle:

  • Traffic-Shaping sowie Bandbreitenbeschränkungen: Internetanbieter und andere Organisationen legen oft Höchstwerte für den Netzwerkverkehr von Diensten fest, z. B. um bestimmte Dienste zu priorisieren.
  • Netzwerküberlastung: Zu starker Datenverkehr in einem bestimmten Netzwerk kann zu Überlastung führen und die Übertragungsgeschwindigkeit beeinträchtigen.

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback. Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community

    Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

    Community

    Twitter-Support

    Wenden Sie sich an den Support.