Transparenz


Wir bemühen uns bei der Informationsverwaltung um größtmögliche Transparenz, ohne die Sicherheit Ihrer Daten zu beeinträchtigen. Alle Daten unserer Nutzer verdienen denselben Rechtsschutz, gleichgültig ob sie durch unseren Dienst, in Ihrem Unternehmen oder bei Ihnen zu Hause gespeichert werden.

Behördliche Auskunftsanfragen

Wie die meisten Dienste erhalten auch wir manchmal von Ämtern und Behörden Auskunftsanfragen zu unseren Nutzern. Sie als Nutzer haben ein Recht darauf zu erfahren, wie oft diese Anfragen gestellt werden. Wir veröffentlichen daher zweimal jährlich einen Transparenzbericht, in dem wir offenlegen, wie viele behördliche Auskunftsanfragen wir erhalten. Damit gehören wir zu den ersten Unternehmen, die einen Transparenzbericht veröffentlichen, und wir haben vor, diese wichtigen Informationen auch weiterhin zu veröffentlichen.

Außerdem haben wir Richtlinien zu behördlichen Anfragen ausgearbeitet, in denen beschrieben wird, wie wir mit erhaltenen Anfragen umgehen und wie wir uns um eine Änderung der Gesetzeslage bemühen, damit Ihr Recht auf Privatsphäre besser geschützt wird. Daher richten wir uns bei der Entgegennahme, Untersuchung und Beantwortung behördlicher Anfragen bezüglich der Daten unserer Nutzer nach den folgenden Grundsätzen.

  • Transparenz: Es sollte Onlinediensten gestattet sein, über die genaue Anzahl der eingegangenen behördlichen Datenanfragen, die Anzahl der von diesen Anfragen betroffenen Konten und die Gesetze zu berichten, die zur Rechtfertigung der Anfragen herangezogen werden. Wir werden uns weiterhin für das Recht der Weitergabe dieser Informationen einsetzen.

  • Ablehnung von Pauschalanfragen: Behördliche Auskunftsanfragen sollten auf konkrete Personen und Ermittlungen beschränkt sein. Wir werden uns Anfragen zu einer großen Gruppe von Personen oder Anfragen, die keinen direkten Bezug zu einer bestimmten Untersuchung haben, widersetzen.

  • Schutz aller Nutzer: Gesetze, die Behörden das Recht geben, Nutzerdaten von Onlinediensten anzufordern, sollten Menschen nicht aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft oder ihres Wohnsitzes unterschiedlich behandeln. Wir engagieren uns für eine Gesetzesreform.

  • Bereitstellung vertrauenswürdiger Dienste: Regierungen sollten niemals einen heimlichen Zugang zu Onlinediensten installieren oder in die Infrastruktur eindringen, um Nutzerdaten zu erlangen. Wir arbeiten auch weiterhin daran, unsere Systeme zu schützen und die Gesetzgebung zu ändern, um klar darauf hinzuweisen, dass solche Handlungen illegal sind.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Richtlinien zu behördlichen Anfragen und unserem Transparenzbericht.