Das Dropbox Business-Konto eines Teammitglieds in ein Einzelkonto umwandeln

Team-Administratoren können das Dropbox Business-Konto eines Teammitglieds in ein Einzelkonto umwandeln. Dieses Geschäftskonto wird dann zu einem Dropbox Basic-Konto, das nicht mehr mit dem Dropbox Business-Team verbunden ist.

Alle freigegebenen Dateien und Ordner, zu denen der Nutzer bereits vor dem Teambeitritt Zugang hatte, sowie alle privaten Dateien im Konto bleiben für diesen Nutzer zugänglich. Sie können die Dateien dieses Nutzers künftig nicht mehr verwalten. 

Das Konto des Teammitglieds in ein Einzelkonto umwandeln

  1. Melden Sie sich als Administrator bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Wählen Sie den Tab Nutzer aus.
  4. Klicken Sie neben der Person, deren Konto Sie entfernen möchten, auf das Zahnradsymbol.
  5. Wählen Sie Nutzer löschen aus.
  6. Klicken Sie auf Stattdessen in ein persönliches Dropbox Basic-Konto umwandeln.
  7. Klicken Sie auf Konto umwandeln.

Hinweise:

  • Nachdem Sie ein Nutzerkonto umgewandelt haben, können Sie das Konto nicht mehr wiederherstellen oder anderweitig ändern.
  • Nach der Umwandlung des Kontos können Sie die freigewordene Lizenz neu vergeben und einen anderen Nutzer ins Team holen.
  • Teammitglieder mit umgewandelten Nutzerkonten werden in der Verwaltungskonsole im Tab „Nutzer“ mit dem Vermerk Verknüpfung aufgehoben geführt.

Was übertragen wird

  • Alle privaten (nicht freigegebenen) Dateien und Ordner
  • Freigegebene Ordner, die dem Nutzer gehören
  • Freigegebene Ordner und Dateien, deren Eigentümer nicht zum Team gehören
  • Teameigene freigegebene Ordner und Dateien, die bereits vor dem Teambeitritt des Nutzers für ihn freigegeben wurden
  • Freigegebene Links zu Inhalten, die nicht ausschließlich für das Team freigegeben sind
  • Dateien und Ordner, die direkt für den Nutzer freigegeben wurden
  • Private (nicht freigegebene) Paper-Dokumente
  • Von teamfremden Nutzern freigegebene Paper-Dokumente

Was nicht übertragen wird

  • Team-Ordner
  • Freigegebene Ordner anderer Teammitglieder, zu denen der Nutzer erst nach seinem Teambeitritt eingeladen wurde oder die nur innerhalb des Teams freigegeben sind
  • Freigegebene Ordner, Dateien und Links, die nur innerhalb des Teams freigegeben sind
  • Teameigene Dateien, die direkt für den Nutzer freigegeben wurden (nicht über freigegebene Links)
  • Mitgliedschaften in Gruppen und Ordnern, die über seine Gruppenzugehörigkeit für den Nutzer freigegeben wurden
  • Freigegebene Links zu teameigenen Dateien und Ordnern, die von diesem Mitglied erstellt wurden, sind nicht mehr funktionsfähig
  • Einladungen zu freigegebenen Ordnern mit teameigenen Inhalten, die nicht bereits angenommen wurden, sind nicht mehr funktionsfähig
  • Der Nutzer kann SSO nicht mehr verwenden und muss sich stattdessen mit einem Kennwort anmelden
  • Paper-Dokumente, die zwischen Nutzer und Team freigegeben wurden
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community