Domainüberprüfung und Durchsetzen von Einladungen

In diesem Artikel wird ein Feature erläutert, das ausschließlich Dropbox Business-Teams mit Advanced-Abo oder Enterprise-Abo zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zu den neuen Dropbox Business-Abos

Dropbox Business bietet Ihnen Domainüberprüfung und die Durchsetzung von Einladungen an, damit das Onboarding in Unternehmen schneller und leichter vonstatten geht.

Mit der Domainüberprüfung können Teamadministratoren die Eigentümerschaft einer E-Mail-Domain mit Dropbox überprüfen. Die Durchsetzung von Einladungen kann aktiviert werden, nachdem die Domainverifizierung abgeschlossen ist.

Wenn Sie Einladungen durchsetzen, müssen Nutzer, die ein privates Dropbox- oder Paper-Konto mit einer E-Mail-Adresse der überprüften Domain verwenden, zwischen zwei Optionen wählen:

  • Sie können dem Team mit Ihrem vorhandenen Konto beitreten.
  • Wird das Konto vornehmlich privat genutzt, können sie eine andere, private E-Mail-Adresse für das private Konto einrichten. Dadurch bleiben bestehende Inhalte separat vom Geschäftskonto gespeichert.

Hinweis: Teams mit Enterprise-Abo haben darüber hinaus Zugriff auf zwei zusätzliche Features: Domain-Analyse und Kontoerfassung.

Weitere Informationen zur Domain-Analyse und Kontoerfassung

Die Domainüberprüfung und das Durchsetzen von Einladungen können Sie live im Dropbox-Blog erleben.

Schritt 1: Eigentümerschaft der Domain überprüfen

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto auf dropbox.com an.
  2. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie unter Nutzer auf Domains.
  5. Klicken Sie auf Domain hinzufügen.
  6. Geben Sie die Unternehmensdomain ein, deren Eigentümerschaft Sie überprüfen möchten.
  7. Wählen Sie eine der drei Überprüfungsmethoden aus.
  8. Führen Sie die Anleitung auf dem Bildschirm aus. Nach Abschluss der Überprüfung werden Sie per E-Mail darüber benachrichtigt, dass die Eigentümerschaft der Domain erfolgreich überprüft wurde.

Was passiert, wenn ich mehr als eine Domain oder eine Subdomain überprüfen möchte?

Teamadministratoren haben die Möglichkeit, eine Hauptdomain zu überprüfen, also die übergeordnete Domain ihrer Website (z. B. „dropbox.com“). Außerdem können sie auch Subdomains überprüfen, die der Hauptwebsite untergeordnet sind (z. B. „sales.dropbox.com“ oder „dropbox.com/sales“).

Wenn ein Teamadministrator eine Hauptdomain überprüft, wird die Option Alle Subdomains hinzufügen eingeblendet. Die Option ist standardmäßig aktiviert. Ändern Sie nichts daran, wenn Sie alle Subdomains der Hauptdomain ebenfalls überprüfen möchten. Überprüfen Sie eine Subdomain einzeln, wird diese Option nicht angezeigt.

Welche Überprüfungsmethode ist für mich die Richtige?

Es gibt drei Möglichkeiten zur Überprüfung Ihrer Domain:

  • Meta-Tag hinzufügen
  • HTML-Datei hochladen
  • TXT-Eintrag erstellen

Für die ersten beiden Optionen (Meta-Tag hinzufügen und HTML-Datei hochladen) müssen Sie die nötigen Zugriffsrechte besitzen, um den Code auf Ihrer Website zu ändern. Beides sind sichere und relativ schnelle Methoden, da Dropbox die Änderungen sehen kann, sobald sie auf Ihrer Website umgesetzt wurden.

Wenn Sie nicht den nötigen Zugriff haben, um Ihre Website direkt bearbeiten zu können, oder keine Website auf der zu überprüfenden Domain gehostet haben, können Sie einen TXT-Eintrag auf der Website Ihres Domain-Hosts erstellen.

Die meisten Domain-Hosting-Dienste bieten diese Funktion, allerdings kann sich die exakte Vorgehensweise jeweils unterscheiden. Wenn Sie die Schritte zum Ändern Ihrer DNS-Konfiguration nicht finden können, wenden Sie sich bitte an das Support-Team Ihres Domain-Hosts oder informieren Sie sich in der jeweiligen Dokumentation. Dropbox kann keinen Support für Domain-Hosts bieten.

  • Hinweis: Nachdem Sie die Änderungen an Ihrem Domain-Host vorgenommen haben, kann es bis zu einen Tag lang dauern, bis Ihre Änderungen auf den Domain-Servern der Website erscheinen. Dropbox ruft diese Informationen regelmäßig ab, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sobald die Änderungen umgesetzt wurden, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Schritt 2: Durchsetzen von Einladungen für Ihre Domains aktivieren

Nachdem Sie die Eigentümerschaft der Domain bestätigt haben, können Sie das Durchsetzen von Einladungen für die einzelnen Domains aktivieren. Mit dem Durchsetzen von Einladungen werden alle aktuellen und künftigen Einladungen im Rahmen dieser Domain durchgesetzt, d. h. Nutzer werden gezwungen, entweder Ihrem Team beizutreten oder eine E-Mail-Adresse für ihr vorhandenes Dropbox- oder Paper-Konto zu wählen, die nicht mit Ihrer bestätigten Domain verknüpft ist. So aktivieren Sie das Durchsetzen von Einladungen:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto auf dropbox.com an.
  2. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie unter Nutzer auf Domains.
  5. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Namen der Domain, deren Eigentümerschaft Sie überprüft haben.
  6. Klicken Sie auf Nutzererfassungoptionen ändern.
  7. Wählen Sie Eingeladene Nutzer aus.

Nach Abschluss dieser Schritte werden alle bisherigen und künftigen Einladungen für diese Domain durchgesetzt.

Wie gehe ich vor, wenn ich die Domainüberprüfung nicht erfolgreich abschließen konnte?

Wenn Sie den Vorgang der Domainüberprüfung nicht abschließen konnten, können Sie dies zu einem späteren Zeitpunkt über die Option Verifizierung korrigieren nachholen.

  • Hinweis: Dropbox stellt erst dann Nutzerinformationen bereit und das Durchsetzen von Einladungen wird erst dann aktiviert, wenn Sie die Eigentümerschaft der Domain erfolgreich überprüft haben.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Contact support