{"en":"This page is not currently available in your language.","id":"Halaman ini sekarang belum tersedia dalam bahasa Anda.","ms":"Laman ini kini belum boleh didapati dalam bahasa anda.","es_ES":"Esta página no está disponible en tu idioma en este momento.","da_DK":"Denne side er i øjeblikket ikke tilgængelig på dit sprog.","fr":"Cette page n'est actuellement pas disponible dans votre langue.","de":"Diese Seite ist zurzeit nicht in Ihrer Sprache verfügbar.","en_GB":"This page is not currently available in your language.","pl":"Ta strona aktualnie nie jest dostępna w Twoim języku.","it":"Al momento questa pagina non è disponibile nella tua lingua.","nl_NL":"Deze pagina is momenteel niet beschikbaar in je taal.","nb_NO":"Denne siden er for øyeblikket ikke tilgjengelig på språket ditt.","ru":"На данный момент эта страница недоступна на вашем языке.","zh_TW":"此頁面目前沒有您語言的版本。","sv_SE":"Denna sida är för närvarande inte tillgänglig på ditt språk.","th_TH":"หน้านี้ยังไม่มีให้บริการในภาษาของคุณในขณะนี้","zh_CN":"本页面暂无您所需的语言版本。","ja":"申し訳ありませんが、このページは選択した言語ではご利用になれません。","pt_BR":"Esta página não está disponível no momento em seu idioma.","ko":"현재 이 페이지는 한국어 번역이 제공되지 않습니다.","es":"Esta página aún no está disponible en tu idioma.","uk_UA":"На даний момент ця сторінка недоступна на вашій мові.","en_AU":"This page is not currently available in your language."}

Die Einstellungen der Desktop-App ändern

Auf das Menü „Einstellungen“ zugreifen

  1. Klicken Sie in der Task-, Kontroll- oder Menüleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie im Menü Einstellungen … aus.

Je nach Betriebssystem (Linux, macOS oder Windows) sehen Sie im Menü „Einstellungen“ einige oder alle der folgenden Optionen. Unter Linux können Sie einige dieser Einstellungen mithilfe von Befehlen ändern.

Einstellungen im Tab „Allgemein“

Dropbox beim Systemstart starten

Wenn Sie möchten, kann Dropbox jedes Mal automatisch gestartet werden, wenn Sie Ihren Computer starten. Diese Option wird empfohlen, damit Ihr Dropbox-Ordner jederzeit online ist und mit anderen Computern synchronisiert wird.

Finder-Integration aktivieren

Mit der Finder-Integration auf Mac-Rechnern werden die Dateisymbole in Ihrem Dropbox-Ordner mit Dropbox-Symbolen überlagert und Sie können durch Rechtsklicken auf das Dropbox-Menü zugreifen.

Microsoft Office-Add-In

Wählen Sie, ob Dropbox auf Windows-Rechnern in Microsoft Office als Speicherort angezeigt werden soll.

Das Dropbox-Badge

Wählen Sie, ob das Dropbox-Badge jedes Mal angezeigt werden soll, wenn Sie eine Microsoft Office-Datei öffnen, nur dann, wenn andere eine Datei betrachten, oder ob es nie angezeigt werden soll.

Sprache

Wählen Sie dieses Menü aus, wenn Sie eine andere als die in den Standardeinstellungen des Betriebssystems festgelegte Sprache auswählen möchten.

Version

Dies ist die aktuelle Version Ihrer Dropbox-Installation. Nehmen Sie bei Supportvorgängen, oder wenn Sie prüfen wollen, ob Sie die neueste Version von Dropbox haben, auf diese Nummer Bezug.

Einstellungen im Tab „Konto“

Private und geschäftliche Konten

Wenn Sie ein privates und ein geschäftliches Konto haben, können Sie auswählen, welche Kontoeinstellungen Sie ändern möchten.

Speicherplatz

Sehen Sie nach, wie viel Speicherplatz Sie in Ihrem Konto haben.

Kontoverknüpfung

Hier wird die mit Ihrem Dropbox-Konto verbundene E-Mail-Adresse angezeigt. Sie können die Verknüpfung dieses Dropbox-Kontos mit Ihrem Rechner aufheben. Wenn Sie die Verknüpfung aufheben, wird Ihre Dropbox nicht mehr mit Ihrem Online-Konto synchronisiert. Über dieselbe Schaltfläche kann jederzeit wieder eine Verknüpfung mit einem beliebigen Dropbox-Konto hergestellt werden.

Nutzer von Dropbox Business: Wenn Sie Ihre private und Ihre geschäftliche Dropbox verknüpft haben, werden beide Kontoeinstellungen auf diesem Tab aufgeführt. Über die Schaltflächen oben auf dem Tab können Sie zwischen den beiden Dropboxen wechseln.

Einstellungen im Tab „Importieren“

Kamera-Uploads

Über Kamera-Uploads werden die Fotos und Videos von Ihrem Telefon, Ihrer Kamera, SD-Karte oder anderen Mediengeräten automatisch hochgeladen, wenn Sie das Gerät mit Ihrem Computer verbinden. Klicken Sie auf Dropbox-Import von Kamera aktivieren, um Kamera-Uploads zu aktivieren oder zu deaktivieren. Sie können auch auswählen, für welche Geräte Sie Kamera-Uploads aktivieren.

Nutzer von Dropbox Business: Wenn Sie Ihre private und Ihre geschäftliche Dropbox verknüpft haben, wird die Funktion Kamera-Uploads nur für Ihre private Dropbox aktiviert.

Screenshots

Jeder Ihrer Screenshots wird automatisch in Ihrer Dropbox gespeichert; eine Kopie des Links steht in Ihrer Zwischenablage zur sofortigen Freigabe an andere bereit.

Nutzer von Dropbox Business: Wenn Sie Ihre private und Ihre geschäftliche Dropbox verknüpft haben, können Sie auswählen, in welcher Dropbox Screenshots gespeichert werden.

Einstellungen im Tab „Bandbreite“ oder „Netzwerk“

Wenn Sie die Bandbreiteneinstellungen auf einem Mac-Rechner ändern möchten, klicken Sie erst auf Netzwerk und dann neben „Bandbreite“ auf Einstellungen ändern ….

Download-Geschwindigkeit

  • Nicht begrenzen: Wählen Sie diese Optionsschaltfläche aus, wenn Dropbox Dateien mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit vom Server herunterladen soll.
  • Begrenzen auf: Beschränken Sie die Download-Geschwindigkeit, indem Sie den gewünschten Wert in Kilobyte pro Sekunde eingeben. Die Eingabe von „0“ führt dazu, dass Dropbox Downloads mit der höchsten zur Verfügung stehenden Geschwindigkeit durchführt.

Upload-Geschwindigkeit

  • Nicht begrenzen: Wählen Sie diese Optionsschaltfläche aus, wenn Dropbox Dateien mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit auf den Dropbox-Server hochladen soll.
  • Automatisch begrenzen: Wählen Sie diese runde Optionsschaltfläche aus, wenn Sie die Geschwindigkeit festlegen wollen, mit der Ihre Dateien bei der Synchronisierung hochgeladen werden.
  • Begrenzen auf: Hier können Sie die Upload-Geschwindigkeit in Kilobyte pro Sekunde festlegen.

LAN-Synchronisierung

Die LAN-Synchronisierung ist eine Netzwerkfunktion, die dadurch Zeit und Bandbreite spart, dass Dateien direkt von anderen Computern in Ihrem lokalen Netzwerk heruntergeladen werden. Wenn Sie die Markierung dieser Option aufheben, wird Dropbox gezwungen, bei jeder festgestellten Änderung in Ihrem Dropbox-Ordner mit den Dropbox-Servern zu synchronisieren.

Einstellungen im Tab „Proxys“ oder „Netzwerk“

Wenn Sie die Proxy-Einstellungen auf einem Mac-Rechner ändern möchten, klicken Sie erst auf Netzwerk und dann neben „Proxys“ auf Einstellungen ändern ….

Proxy-Einstellungen

  • Kein Proxy: Wählen Sie „Kein Proxy“ aus, wenn Sie nicht möchten, dass Dropbox einen Proxy-Server verwendet. Die Auswahl dieser Option umgeht möglicherweise auch Probleme, die auftreten, wenn Dropbox versucht, einen Proxy-Server zu finden, und diese Suche fehlschlägt.
  • Automatische Erkennung: Diese Option erlaubt Dropbox, Ihre Proxy-Einstellungen automatisch zu erkennen. Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Internetverbindung einen Proxy-Server erfordert.
  • Manuell: Wählen Sie diese Optionsschaltfläche aus, wenn Sie Ihre Proxy-Einstellungen manuell eingeben möchten. Diese Option ist vorrangig für Nutzer oder Administratoren gedacht, die eine nicht standardkonforme Konfiguration eines Proxy-Servers verwenden.

Wenn Manuell ausgewählt wurde, stehen die folgenden Einstellungen zur Bearbeitung bereit:

  • Proxy-Typ: In diesem Pulldown-Menü können Sie das Protokoll des Proxy-Servers auswählen. Dropbox unterstützt HTTP, SOCKS4 und SOCKS5.
  • Server: Geben Sie die URL und den Port Ihres Proxy-Servers hier ein.
  • Kennwort für den Proxy-Server erforderlich: Markieren Sie dieses Kästchen, wenn Ihr Proxy-Server eine Anmeldung erfordert. Wenn das geschehen ist, können die Felder Benutzername und Kennwort bearbeitet werden.

Einstellungen im Tab „Benachrichtigungen“

Mich benachrichtigen über

In den Benachrichtigungseinstellungen können Sie festlegen, welche Benachrichtigungen Sie erhalten.

Nicht stören

Auf Mac-Rechnern können Sie Benachrichtigungen für begrenzte Zeit deaktivieren. Wählen Sie, wie lange Benachrichtigungen deaktiviert sein sollen.

Einstellungen im Tab „Synchronisieren“

Smart Sync

Dropbox Business- und Professional-Nutzer wählen ihre Smart Sync-Einstellungen individuell aus.

Wenn Sie die Standardeinstellungen für Ihr Team verwenden möchten, markieren Sie das Kästchen Mein Administrator soll diese Einstellung verwalten.

Selektive Synchronisierung

Über die selektive Synchronisierung können Sie auswählen, welche Ordner mit Ihrem Computer synchronisiert werden sollen. Wenn Sie die Auswahl eines Ordners aufheben, wird dieser Ordner nicht auf Ihre Festplatte synchronisiert oder heruntergeladen. Der Ordner wird dann aber trotzdem noch mit anderen Geräten synchronisiert, die mit Ihrem Dropbox-Konto verknüpft sind.

Klicken Sie auf Erweitert, um tiefer in Ihre Dropbox-Ordner vorzudringen. Sie erhalten die Option jeden beliebigen Ordner in Ihrem Dropbox-Konto auszuwählen bzw. die Auswahl aufzuheben.

Standort des Dropbox-Ordners

Über diese Option können Sie den Standort Ihres Dropbox-Ordners ändern. In der Regel wird Ihr Dropbox-Ordner in Ihrem Nutzerordner installiert (der Ordner, der nach Ihrem Benutzernamen benannt ist). Mit dieser Option können Sie jedoch jeden beliebigen Standort auf Ihrer Festplatte aussuchen.

Hinweis: Sie können zwar den Standort des Dropbox-Ordners selbst bestimmen, den Namen des Dropbox-Ordners können Sie aber nicht ändern. Egal, wo Sie den Ordner ablegen, er wird bei Business-Konten immer entweder Dropbox oder Dropbox (Teamname) und bei verknüpften Privatkonten Dropbox (Privat) heißen.

Die Dropbox-Desktopanwendung ist für die Betriebssysteme Linux, macOS und Windows verfügbar. Im Menü „Einstellungen“ können Sie die Funktionsweise der Desktop-App an Ihre Anforderungen anpassen.

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback. Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community

    Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

    Community

    Twitter-Support

    Wenden Sie sich an den Support.