Eine Firewall für Dropbox konfigurieren

In der Regel muss Ihre Firewall nicht konfiguriert werden, damit die Dropbox-Desktop-App richtig ausgeführt wird. Wenn Ihr Webbrowser eine Internetverbindung hat, sollte die Desktop-App in der Lage sein, dieselbe Verbindung zu verwenden.

Wenn die Synchronisierung jedoch nicht funktioniert, müssen Sie ggf. der Desktop-App über die Einstellungen Ihrer Firewall erlauben, die Internetverbindung zu nutzen. Normalerweise genügt es, Dropbox zu der Liste der Anwendungen mit Internetzugriff hinzuzufügen.

Anleitung anzeigen für:

Linux

Je nach Anbieter verhalten sich verschiedenen Firewalls unterschiedlich. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in der Dokumentation Ihrer Firewall. Generell sollten Sie Folgendes tun:

  • Gewähren Sie Dropbox Zugriff auf die Ports 80 (HTTP) und 443 (HTTPS).
  • Die Schaltfläche „Öffnen“ erfordert Zugriff auf die Ports 17600 und 17603.
  • Die LAN-Synchronisierung erfordert Zugriff auf Port 17500 (empfohlen).
  • Fügen Sie dropbox.com der Liste zugelassener Websites (Positivliste) für Ihre Firewall hinzu und sorgen Sie dafür, dass die Dropbox-Website nicht auf der Negativliste steht.
  • Gewähren Sie *.dropbox und anderen Dropbox-Domains Zugriff aufs Internet.

Weitere Informationen zu den offiziell von Dropbox verwendeten Domains

Macintosh

Je nach Anbieter verhalten sich verschiedenen Firewalls unterschiedlich. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in der Dokumentation Ihrer Firewall. Generell sollten Sie Folgendes tun:

  • Macs ab ab OS X 10.7: Gewähren Sie Dropbox (Dropbox, DropboxMacUpdate und Dropbox Web Helper) Zugriff auf Ports 80 (HTTP) und 443 (HTTPS).
  • Macs ab OS X 10.6: Gewähren Sie Dropbox (Dropbox und Dropbox Web Helper) Zugriff auf Ports 80 (HTTP) und 443 (HTTPS).
  • Die Schaltfläche „Öffnen“ erfordert Zugriff auf die Ports 17600 und 17603.
  • Die LAN-Synchronisierung erfordert Zugriff auf Port 17500 (empfohlen).
  • Fügen Sie dropbox.com der Liste zugelassener Websites (Positivliste) für Ihre Firewall hinzu und sorgen Sie dafür, dass die Dropbox-Website nicht auf der Negativliste steht.
  • Gewähren Sie *.dropbox und anderen Dropbox-Domains Zugriff aufs Internet.

Weitere Informationen zu den offiziell von Dropbox verwendeten Domains

Windows

Je nach Anbieter verhalten sich verschiedenen Firewalls unterschiedlich. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in der Dokumentation Ihrer Firewall. Generell sollten Sie Folgendes tun:

  • Gewähren Sie Dropbox (Dropbox.exe und DropboxUpdate.exe) Zugriff auf Ports 80 (HTTP) und 443 (HTTPS).
  • Die Schaltfläche „Öffnen“ erfordert Zugriff auf die Ports 17600 und 17603.
  • Die LAN-Synchronisierung erfordert Zugriff auf Port 17500 (empfohlen).
  • Fügen Sie dropbox.com der Liste zugelassener Websites (Positivliste) für Ihre Firewall hinzu und sorgen Sie dafür, dass die Dropbox-Website nicht auf der Negativliste steht.
  • Gewähren Sie *.dropbox und anderen Dropbox-Domains Zugriff aufs Internet.

Weitere Informationen zu den offiziell von Dropbox verwendeten Domains

Proxys

Dropbox unterstützt die meisten Proxys. Wenn Sie über einen Proxy auf das Internet zugreifen, können Sie Ihre Proxy-Einstellungen in den Einstellungen der Dropbox-Desktopanwendung festlegen.

Weitere Informationen zur Verwendung von Proxys in Verbindung mit Dropbox

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Thanks for your feedback! Let us know how this article helped:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Wenden Sie sich an den Support.