Änderungen an der Seite „Fotos“ auf der Dropbox-Website

Am 17. Juli 2017 wurde die Seite „Fotos“ auf der Dropbox-Website (photos.dropbox.com) geändert.

Ihre Fotos bleiben sicher in Ihrem Dropbox-Konto gespeichert und Sie können weiterhin alle Fotos in Ihrer Dropbox auf photos.dropbox.com ansehen. Sie können jedoch keine Alben mehr im Web erstellen oder freigeben und die Chronikansicht auf der Seite „Fotos“ erscheint in neuem Design. 

Die Fotoalben unter photos.dropbox.com stellen nur eine von vielen Möglichkeiten dar, Ihre Fotos mit Dropbox zu organisieren und für andere freizugeben. Dropbox unterstützt die Freigabe und das Organisieren Ihrer Fotos nach wie vor in Form von Ordnern, freigegebenen Ordnern und freigegebenen Links. Diese Features bleiben unverändert und Sie können sie auch nach dem 17. Juli verwenden, um Fotos freizugeben und zu organisieren. Außerdem haben wir ein Exporttool für Alben entwickelt, mit dem Sie Ihre Alben herunterladen können.

Die Änderung auf der Seite „Fotos“ hat folgende Auswirkungen:

  • Sie können Alben auf dieser Webseite nicht mehr betrachten, erstellen oder für andere freigeben. Stattdessen können Sie Ihre Fotos in Ordnern sortieren. Über freigegebene Ordner und freigegebene Links können Sie die Fotos dann nach Belieben für andere Nutzer freigeben.
  • Die Seite „Fotos“ wurde durch ein neues, besseres Fotoerlebnis ersetzt, das mit unserer neu gestalteten Dropbox-Website harmoniert. Um es aufzurufen, gehen Sie einfach zu dropbox.com/photos oder klicken Sie auf der Website dropbox.com im linken Menü auf „Fotos“.
  • Ihre bisher aufgenommenen Fotos sind weiterhin an ihrem ursprünglichen Speicherort in Dropbox zugänglich.

Wir feilen das Foto- und Dateierlebnis auf dropbox.com kontinuierlich aus. Deshalb werden wir auch weiterhin anhand des Feedbacks unserer Nutzer Verbesserungen an der Seite „Fotos“ vornehmen.

Hinweis: Die Änderungen an photos.dropbox.com haben keinen Einfluss auf Kamera-Uploads. Mit diesem Feature können Sie nach wie vor all Ihre Fotos automatisch in Ihr Dropbox-Konto hochladen.

Bestehende freigegebene Alben ansehen

Wenn Sie ein bestehendes Album freigegeben haben, können Sie es unter dropbox.com/share/links aufrufen. Sie haben dann aber nur noch Lesezugriff und können die Alben nicht mehr verändern.

Dropbox-Ordner anstelle von Alben verwenden

Wenn Sie die Albumstruktur für Ihre Fotos beibehalten möchten, erstellen Sie dieselbe Struktur einfach in einem normalen Dropbox-Ordner.

Ein Hinweis noch: Dropbox kann bestehende Alben nicht automatisch in Ordner konvertieren.

So verwenden Sie das Exporttool für Alben, um sie herunterzuladen und die Struktur beizubehalten:

  1. Öffnen Sie www.dropbox.com/photos/album_download.
  2. Suchen Sie das Album, das Sie herunterladen möchten.
  3. Klicken Sie auf Herunterladen.

Das Album wird dann auf Ihrem Computer gespeichert. Alben, die mehr als 1 GB umfassen, werden in mehrere Dateien von bis zu 1 GB unterteilt.

Dann können Sie das Album in einem Ordner wieder nach Dropbox hochladen. Die darin enthaltenen Dateien sind dann aber Duplikate der bereits in Ihrem Konto gespeicherten Dateien und werden auf Ihr Speicherkontingent angerechnet. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Fotos am ursprünglichen Speicherort löschen, bevor Sie das Album hochladen.

So laden Sie das Album als Ordner wieder nach Dropbox hoch:

  1. Öffnen Sie die Seite dropbox.com.
  2. Klicken Sie auf Neuer Ordner.
  3. Geben Sie einen Namen für Ihren neuen Ordner ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Laden Sie das heruntergeladene Album in diesen Ordner hoch.
  5. Um die Fotos für andere freizugeben, können Sie entweder aus diesem Ordner einen freigegebenen Ordner machen oder einen Link zu dem Ordner freigeben.

Hinweis: Wenn Sie die Dropbox-App auf dem Computer installiert haben, haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fotos über die App hochzuladen.

Fotos in der Galerieansicht durchstöbern

Sie können Ihre Fotos auch in der Galerieansicht durchstöbern. Die Galerieansicht ist Teil unseres neuen Webdesigns. In der Galerie werden Ihre Fotos und andere Dateien als Miniaturansichten angezeigt.

So sehen Sie Ihre Fotos (PNG, JPEG und RAW) sowie Videos, PDF-Dateien, Microsoft Office-Dateien und Adobe-Kreativdateien in einer praktischen Voransicht. Eine vollständige Liste aller unterstützten Dateitypen finden Sie auf dropbox.com.

Um die Galerieansicht auf dropbox.com aufzurufen, klicken Sie rechts oben auf dem Bildschirm auf das Rastersymbol.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich weiterhin eine Fotosammlung freigeben?

Ja. Verwenden Sie einfach einen freigegebenen Link, um einen Ordner mit einer Fotosammlung für andere freizugeben.

Speichern Sie die Fotos, die Sie freigeben möchten, einfach in einem Ordner und verwenden Sie dann einen freigegebenen Link, um anderen den Zugriff darauf zu ermöglichen.

Kann ich Fotos weiterhin direkt aus meiner Dropbox auf Facebook oder Twitter freigeben?

Sie können Fotos nicht mehr direkt aus Dropbox auf Social-Media-Seiten freigeben. Verwenden Sie stattdessen freigegebene Links für die Freigabe von Dateien oder Ordnern auf Social-Media-Seiten.

Kann ich immer noch genauso schnell durch meine Fotos blättern wie bisher?

Auf der neuen Fotoseite können Sie problemlos durch Ihre chronologisch sortierten Fotos blättern. Die Zeitleiste auf der rechten Seite, mit der Sie schnell durch Ihre Fotos blättern und ein bestimmtes Datum aufrufen konnten, ist nicht mehr verfügbar.

Wie wirkt es sich auf meinen Speicherplatz aus, wenn ich Fotos aus meinen Alben lösche?

Wenn Sie zuvor ein Foto zu einem Album hinzugefügt haben, war dieses Foto trotzdem noch an einem anderen Ort in Ihrer Dropbox gespeichert. Daher hatte es keinerlei Auswirkungen auf Ihr Speicherkontingent, wenn Sie ein Foto aus einem Album löschten, ohne es auch von seinem Speicherplatz zu entfernen.

Um nachzusehen, wo ein Foto aus einem Album gespeichert ist, klicken Sie auf das Häkchen zur Fotoauswahl und anschließend auf Im Ordner anzeigen.

Möchten Sie ein Album nachstellen, indem Sie es zuerst herunterladen und dann wieder in einen Ordner hochladen, sollten Sie die Fotos vor dem Hochladen von ihrem ursprünglichen Speicherort entfernen, um Duplikate zu vermeiden.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe