Mit der selektiven Synchronisierung Festplattenspeicherplatz sparen

Über die selektive Synchronisierung in der Desktopanwendung können Sie einzelne Ordner auswählen, die mit Ihrem Computer synchronisiert werden sollen, und andere von der Synchronisierung ausschließen. Mithilfe der selektiven Synchronisierung sorgen Sie dafür, dass Sie nur die wirklich benötigten Dateien auf einem bestimmten Computer speichern.

Abschnitte in diesem Artikel:

So verwenden Sie die selektive Synchronisierung

Wenn Sie die selektive Synchronisierung aktivieren möchten, rufen Sie die Dropbox-Einstellungen auf Ihrem Desktop auf:

Linux

Unter Linux die Ordner auswählen, die synchronisiert werden sollen

  1. Klicken Sie auf das Dropbox-Symbol in der Kontrollleiste. Wenn Sie das Dropbox-Symbol nicht sehen, klicken Sie auf den weißen Aufwärtspfeil, um alle Symbole in der Kontrollleiste einzublenden.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab Konto.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Selektive Synchronisierung ….

Ein Fenster mit einer Liste aller Ordner der obersten Ebene in Ihrem Dropbox-Ordner wird angezeigt. Die mit einem Häkchen markierten Ordner werden auf Ihrem Computer synchronisiert. Entfernen Sie das Häkchen neben den Ordnern, die nicht mit der Festplatte Ihres Computers synchronisiert werden sollen. Klicken Sie danach auf OK. Alle nicht markierten Ordner werden aus der Dropbox auf Ihrer Festplatte entfernt, sind aber immer noch über die Website und alle Computer, die mit Ihrem Dropbox-Konto verknüpft sind, zugänglich.

Über die Schaltfläche Zur erweiterten Ansicht wechseln können Sie alle Ordner in Ihrer Dropbox aufrufen. Klicken Sie auf den Pfeil neben einem Ordner in Ihrer Dropbox, um dessen Unterverzeichnisse zu öffnen und tieferliegende Ordner in Ihrer Dropbox-Struktur auszuwählen bzw. die Auswahl aufzuheben.

Über die Kommandozeile:

Wenn Sie über das Kommandozeilenskript (CLI) von Dropbox verfügen, können Sie der Liste mit nicht zu synchronisierenden Ordnern einen Ordner hinzufügen, indem Sie im Terminal einfach den folgenden Befehl eingeben:

/path/to/dropbox.py exclude add ~/Dropbox/path/to/folder/

Ersetzen Sie /path/to/ einfach durch den tatsächlichen Pfad zum CLI-Skript sowie zu dem Ordner bzw. der Datei.

Hinweis: Warten Sie, bis der Ordner komplett hochgeladen wurde (das erkennen Sie am grünen Häkchen), bevor Sie die Auswahl dieses Ordners in Ihren Einstellungen für die selektive Synchronisierung aufheben.

Macintosh

Unter Mac OS X zu synchronisierende Ordner auswählen

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie im Menü Einstellungen ... aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab Konto.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern ….
Dialogfenster für die selektive Synchronisierung
Die Optionen für die selektive Synchronisierung in den Dropbox-Einstellungen

Ein Fenster mit einer Liste aller Ordner der obersten Ebene in Ihrem Dropbox-Ordner wird angezeigt. Die mit einem Häkchen markierten Ordner werden auf Ihrem Computer synchronisiert. Entfernen Sie das Häkchen von den Ordnern, die nicht mit der Festplatte Ihres Computers synchronisiert werden sollen. Alle nicht markierten Ordner werden von Ihrer Festplatte entfernt, sind aber immer noch über die Website und alle Computer, die mit Ihrem Dropbox-Konto verknüpft sind, zugänglich.

Hinweis: Warten Sie, bis der Ordner komplett hochgeladen wurde (das erkennen Sie am grünen Häkchen), bevor Sie die Auswahl dieses Ordners in Ihren Einstellungen für die selektive Synchronisierung aufheben.

Vista/Win7/Win8/Win10

Unter Windows zu synchronisierende Ordner auswählen

  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf das Dropbox-Symbol.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie im Menü Einstellungen ... aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab Konto.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Selektive Synchronisierung ….
Dialogfenster für die selektive Synchronisierung
Die Optionen für die selektive Synchronisierung in den Dropbox-Einstellungen

Ein Fenster mit einer Liste aller Ordner der obersten Ebene in Ihrem Dropbox-Ordner wird angezeigt. Die mit einem Häkchen markierten Ordner werden auf Ihrem Computer synchronisiert. Entfernen Sie das Häkchen neben den Ordnern, die nicht mit der Festplatte Ihres Computers synchronisiert werden sollen. Klicken Sie danach auf OK. Alle nicht markierten Ordner werden aus der Dropbox auf Ihrer Festplatte entfernt, sind aber immer noch über die Website und alle Computer, die mit Ihrem Dropbox-Konto verknüpft sind, zugänglich.

Hinweis: Warten Sie, bis neben den Ordnern ein grünes Häkchen zu sehen ist. Das bedeutet, dass alles vollständig in Ihre Dropbox hochgeladen wurde. Danach können Sie in den Einstellungen für die selektive Synchronisierung die Auswahl derjenigen Ordner aufheben, die nicht mehr mit der Dropbox-Anwendung auf Ihrem Computer synchronisiert werden sollen.

Was passiert, wenn meine Festplatte nicht genügend Speicherplatz hat, um alle Dateien zu synchronisieren?

Wenn Sie eine Datei in Dropbox speichern, wird sie mit allen Geräten synchronisiert, die mit Ihrem Dropbox-Konto verknüpft sind. Das bedeutet, dass sie auf jeder Gerätefestplatte Speicher belegt. Wenn auf der Festplatte nicht mehr genügend Speicher vorhanden ist, um alles in Ihrer Dropbox zu synchronisieren, kann das problematisch werden.

Das heißt aber nicht notwendigerweise, dass Sie Dateien löschen müssen, wenn Ihre Festplatte voll ist. Solange Sie über ausreichend Dropbox-Speicherplatz verfügen, können Sie stattdessen selektiv synchronisieren. Eine Anleitung zur Verwendung der selektiven Synchronisierung finden Sie weiter oben.

Dropbox Business: Wie funktioniert die selektive Synchronisierung bei freigegebenen Ordnern?

Als Dropbox Business-Nutzer haben Sie zwei verschiedene Möglichkeiten, die Synchronisierung Ihrer Inhalte mit der Desktopanwendung zu verwalten:

  • Selektive Synchronisierung: Bei der selektiven Synchronisierung wählen Sie selbst aus, welche Dateien in Ihrem Datei-Explorer angezeigt werden und welche nur über dropbox.com verfügbar sind.
  • Smart Sync: Bei Smart Sync können Sie alle Inhalte in Ihrem Datei-Explorer sehen, es werden jedoch nur diejenigen heruntergeladen, auf die Sie lokal zugreifen möchten.

Sie können entweder beide Features gleichzeitig nutzen oder sich für eines davon entscheiden.

Smart Sync ist derzeit nur über den Vorabzugriff nutzbar. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, wenn Sie Smart Sync aktivieren möchten.

Weitere Informationen zu Smart Sync

Als Teammitglied von Dropbox Business gehören Sie eventuell großen freigegebenen Ordnern an, die Sie nicht nutzen. Wenn Ihr Dropbox-Ordner zu groß für Ihre Festplatte wird, müssen Sie diese freigegebenen Ordner aber nicht unbedingt löschen.

Hinweis: Wenn Sie Dateien aus einem freigegebenen Ordner löschen, werden diese Dateien auch für alle anderen Nutzer gelöscht. Wenn Sie aber den gesamten freigegebenen Ordner löschen, wird dieser ausschließlich aus Ihrem Konto gelöscht.

Wenn Sie Platz auf Ihrer Festplatte schaffen möchten, ohne die Arbeit anderer zu beeinträchtigen, verwenden Sie am besten die selektive Synchronisierung. Eine Anleitung zur Verwendung der selektiven Synchronisierung finden Sie weiter oben.

Konflikte bei der selektiven Synchronisierung mit weiterführenden Lösungsvorschlägen

Ordner, die in den Einstellungen durch Aufheben der Auswahl von der selektiven Synchronisierung ausgeschlossen werden, werden aus dem Dropbox-Ordner auf der Festplatte entfernt. Wenn jedoch an derselben Stelle, an der der nicht synchronisierte Ordner gespeichert war, wieder ein Ordner mit demselben Namen erstellt wird, erscheint der neue Ordner von einem grauen Kreis und einem Minuszeichen überlagert. Dieses Symbol weist darauf hin, dass der Ordner nicht mit Ihrer Dropbox synchronisiert wird. Wenn Sie die Synchronisierung Ihres alten Ordners mit demselben Namen über die Einstellungen für die selektive Synchronisierung wieder aufnehmen, erscheinen der neue Ordner und sein Inhalt zusammen mit dem alten Ordner, wobei der Name des neuen Ordners den Zusatz „Konflikt durch selektive Synchronisierung“ enthält.

Freigegebene Ordner verlassen

Wenn Sie die Auswahl eines freigegebenen Ordners in den Einstellungen für die selektive Synchronisierung Ihrer Dropbox aufheben, heißt das nur, dass er nicht mehr auf Ihrem Rechner synchronisiert wird. Der freigegebene Ordner wird in den Dropbox-Konten anderer Nutzer dieses Ordners weiterhin synchronisiert. Wenn Sie sich selbst aus einem freigegebenen Ordner entfernen möchten, können Sie den freigegebenen Ordner über die Dropbox-Website verlassen. Wenn Sie der Eigentümer eines freigegebenen Ordners sind, können Sie die Freigabe aufheben.

Die selektive Synchronisierung ist nicht verfügbar, wenn Dropbox angehalten wurde oder eine Indexierung durchführt

Wenn Sie die Dropbox-Desktopanwendung das erste Mal ausführen, müssen Sie eventuell etwas warten, während Dropbox die Dateien in Ihrem Dropbox-Ordner indexiert. Danach können Sie auf die Einstellungen der selektiven Synchronisierung zugreifen. Wird die Meldung „Erstsynchronisierung mit dem Server wird durchgeführt. Bitte warten …“ eingeblendet, heißt das entweder, dass die Desktopanwendung noch die Dateien in Ihrer Dropbox indexiert oder dass Sie die Synchronisierung über das Dropbox-Menü angehalten haben. Sie können entweder warten, bis die Indexierung abgeschlossen ist, und dann auf die Einstellungen der selektiven Synchronisierung zugreifen oder Sie können auf Abbrechen klicken und wieder zum Einstellungsfenster zurückkehren. Wenn Sie die Synchronisierung angehalten haben, können Sie die Synchronisierung über das Dropbox-Menü fortsetzen.

Dropbox setzt die Indexierung dann fort, wie Sie an dem Symbol mit den sich drehenden Pfeilen auf dem Dropbox-Symbol sehen. Andere Einstellungen können Sie währenddessen trotzdem prüfen und gegebenenfalls ändern.

Mehrere Anwendungen ausführen

Dropbox funktioniert am besten, wenn es als einzige Desktopanwendung mit dem Dropbox-Ordner verwendet wird. Mehrere Dropbox-Desktopanwendungen und andere Synchronisierungsanwendungen, die auf denselben Dropbox-Ordner zugreifen, werden nicht unterstützt.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, was wir besser machen können:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community
    Antworten der Community

      Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten

      Community

      Twitter-Support

      Moderierte Hilfe