Passwortgeschützte Ordner und Dateien

Mit Dropbox können Sie all Ihre vertraulichen Daten kinderleicht schützen und kontrollieren.

Zusätzlicher Passwortschutz für Ordner und Dateien

Dropbox verfügt selbstverständlich über mehrere Sicherheitsebenen. Sie können sich also immer sicher sein, dass Ihre vertraulichen Daten sicher in der Cloud gespeichert sind. Und mit dem zusätzlichen Passwortschutz können Sie sicherstellen, dass nur von Ihnen ausgewählte Personen über Dropbox auf Ihre Dateien zugreifen können. Bevor Nutzer ein Dokument aufrufen oder herunterladen können, müssen sie erst das Passwort eingeben, mit dem das Dokument geschützt ist.

Passwortgeschützter Ordner

Mit dem Passwortschutz von Dropbox festlegen, wer welche Datei aufrufen kann

Mit Dropbox können Sie PDFs und andere Dateien kinderleicht per Passwort schützen, ohne dass hierfür Drittanbietersoftware nötig ist. Legen Sie hierzu einfach ein Passwort fest, bevor Sie einer Person den Freigabelink zu einer PDF-Datei, einem Word-Dokument oder anderen Dateien und Ordnern senden. So können Empfänger den Link nur mit dem festgelegten Passwort öffnen.  

Als Nutzer von Dropbox Business können Sie auch festlegen, wer auf passwortgeschützte vertrauliche Dateien zugreifen darf. So ist es kein Problem mehr, falls eine Person außerhalb Ihres Teams zufällig an den Link zu einer passwortgeschützten Datei oder einem Ordner kommt. Denn ohne das Passwort kann diese Person nichts mit dem Link anfangen.

Nutzer, der den Zugriff auf einen freigegebenen Ordner anfragt

Den Dateizugriff über die Gültigkeitsdauer geteilter Links kontrollieren

Behalten Sie auch nach dem Versenden die volle Kontrolle über Ihre Dateien. Wenn Sie auf dropbox.com oder in der App eine Gültigkeitsdauer für freigegebene Links festlegen, können Empfänger den Link nur bis zu dem jeweiligen Datum öffnen. Nach dem Ablaufdatum wird der Link deaktiviert und Empfänger können ihn dann nicht mehr aufrufen. 

Sie können das Herunterladen Ihrer Arbeit auch durch das Deaktivieren der Download-Funktion für freigegebene Links verhindern. So können die Empfänger die Datei auf dropbox.com in einer Vorschau anzeigen, aber die Datei nicht auf ihren Computer herunterladen. 

Festlegen einer Gültigkeitsdauer für den Link

Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit

Mit dem Passwortschutz können Sie Ihre freigegebenen Dateien und Ordner kontrollieren und schützen – und verhindern, dass vertrauliche Daten in die falschen Hände geraten. Eine weiteres Sicherheitsfeature, das wir allen Dropbox-Nutzern empfehlen, ist die Einrichtung einer zweistufigen Überprüfung. Diese lässt sich nicht nur einfach implementieren, sondern ist auch essenziell für den Schutz Ihres Dropbox-Kontos und der darin aufbewahrten Dateien. 

When Sie die zweistufige Überprüfung aktivieren, müssen Sie sich bei der Anmeldung bei Ihrem Konto oder beim Verbinden eines neuen Computers, Smartphones oder Tablets mit einer zweiten Methode bei Dropbox authentifizieren, wie zum Beispiel über einen 6-stelligen Code oder einen Sicherheitsschlüssel (zusätzlich zum Passwort). So wird verhindert, dass sich andere Personen Zugriff auf Ihr Konto verschaffen. 

Zwei-Faktor-Schutz bei einer freigegebenen Datei

Durch Verschlüsselung wird gewährleistet, dass eine Person, die Dateien abfängt oder von Datenträgern stiehlt, die dabei gewonnenen Daten nicht lesen kann. Der Passwortschutz hingegen bietet zusätzlichen Schutz beim Freigeben von Links über den Dropbox-Service. Ihre Daten werden natürlich immer verschlüsselt, wenn sie in Dropbox hochgeladen werden – den Passwortschutz können Sie bei der Freigabe Ihrer Dateien festlegen.

Mit Passwörtern können Sie gewährleisten, dass nur die gewünschten Empfänger auf die Datei zugreifen können. Wenn jemand anderes an einen freigegebenen Link kommt, kann diese Person nicht auf Ihre Dateien zugreifen, solange ihr nicht auch das Passwort vorliegt. Sie können auch eine Gültigkeitsdauer für die passwortgeschützten Links festlegen, damit die Empfänger nur über den von Ihnen festgelegten Zeitraum auf den jeweiligen Link zugreifen können. 

Mit dem Passwortschutz können Sie sicherstellen, dass nur von Ihnen ausgewählte Personen über Dropbox auf Ihre Word-Dateien zugreifen können. Bevor Nutzer ein Word-Dokument ansehen oder herunterladen können, müssen sie das Passwort eingeben, mit dem das Dokument geschützt ist.

PDF-Dateien in Dropbox per Passwort zu schützen, ist ganz einfach. Sie können ein Passwort zu einem freigegebenen PDF-Link hinzufügen, indem Sie sich auf dropbox.com anmelden, neben dem entsprechenden Dateinamen auf „Freigeben“ klicken und die Linkeinstellungen aufrufen. Nur Personen mit dem von Ihnen ausgewählten Passwort können die gesendete PDF ansehen oder herunterladen. 

Aktuell können Kunden von Dropbox Professional und Dropbox Business freigegebene Links auf dropbox.com oder in der Dropbox-App per Passwort schützen. In unserem Abovergleich finden Sie das perfekte Dropbox-Abo für Ihre Anforderungen.

Weitere Funktionen

File Viewer

Dateien online öffnen und auf jedem Gerät ansehen – ohne zusätzliche Software

Links zur Dateiübertragung

Große Dateien problemlos senden – egal, welcher Dateityp

Große Videos verschicken

Lange Videos unkompliziert senden – einfach und sicher

Dateiberechtigungen

Höhere Sicherheit durch verwaltete Dateiberechtigungen