Fotos online speichern und sichern

Mit Dropbox können Sie Fotos vom iPhone, von Android, Windows, vom Mac und von Ihrer Kamera aus in der Cloud sichern.

Speicherung und Sicherung von Bildern

Fotos automatisch sichern

Egal, ob es sich um Erinnerungen an den letzten Familienurlaub oder digitales Material für Ihre Arbeitsprojekte handelt: Fotos gehören zu den wichtigsten Dateien, die Sie besitzen. Wenn Sie Versionen mit voller Auflösung aufbewahren und dazu Online-Fotospeicher nutzen, kann nichts mehr schiefgehen. Hier sind einige der Möglichkeiten aufgeführt, wie Dropbox Ihre Fotos schützen kann:

  • Kamera-Uploads: Mit dieser Funktion speichert Ihr Smartphone oder Tablet automatisch die Fotos Ihrer Kamera in Dropbox. Auch mit unserer Desktop-App werden Fotos von Kameras, Speicherkarten oder Mobilgeräten kopiert, sobald sie an Ihren Computer angeschlossen werden.
  • Screenshot-Sicherung: Sie können Ihre Desktop-App so einstellen, dass sie Screenshots Ihrer Bilder automatisch in Ihrer Dropbox speichert, oder Sie können Screenshots von Mobilgeräten durch Kamera-Uploads sichern.
  • Scan von Dokumenten: Mit der mobilen App von Dropbox können Sie mit Ihrer Smartphonekamera scannen und digitale Sicherungen von Quittungen, Whiteboards und Dokumenten erstellen.
Fotos, die von einem Mobilgerät im Cloudspeicher gesichert werden

Fotos leichter wiederfinden

Im Gegensatz zu vielen anderen Fotospeicherdiensten in der Cloud ist es mit Dropbox ganz einfach, nach dem Sichern auf Ihre Bild- und Videodateien zuzugreifen.  

  • Synchronisierung von Windows und Mac: Wenn Sie unsere Desktop-App installieren, werden Ihre gesamten Fotos in Ordern angezeigt, auf die Sie vom Windows-Explorer und macOS Finder aus zugreifen können. Organisieren Sie die Fotos in Unterordnern oder nehmen Sie mit einer Bildbearbeitungssoftware Änderungen vor, genau wie in jeder anderen Datei. Alle Änderungen werden auf anderen Geräten aktualisiert, die mit Ihrem Konto verbunden sind.
  • Fotos durchsuchen: Sehen Sie all Ihre Bilder im Tab „Fotos“ in unserer mobilen App an oder durchsuchen Sie Miniaturansichten in jedem beliebigen Ordner über dropbox.com oder in der mobilen App.
  • Bild-Vorschau: Lassen Sie sich über 35 verschiedene Dateitypen auf dropbox.com oder in unserer mobilen App anzeigen. Sie können die Vorschau für gebräuchliche Dateitypen wie JPEG, PNG, TIFF und GIF, für App-spezifische Dateitypen wie Photoshop und Illustrator und für RAW-Formate wie CR2, DCR und DNG und sogar iOS HEIC nutzen. Und das Beste ist, dass Sie keine spezielle Foto-Software brauchen.
Nutzer, der den freigegebenen Ordner „Marketing“ auswählt

Fotos freigeben und versenden

Sie wollen Aufnahmen von den Kindern an die Großeltern schicken? Sie möchten Bilder an Zulieferer oder Kunden senden? Mit Dropbox ist das ganz leicht und sicher.

  • Freigegebene Links: Sie können ganz einfach einen Link erstellen, um eine beliebige Datei oder einen beliebigen Ordner in Ihrer Dropbox freizugeben. Kopieren Sie Ihren Link und fügen ihn in eine E-Mail, SMS oder Chatnachricht ein, um ihn für andere freizugeben – auch wenn die Empfänger kein Dropbox-Konto haben.
  • Zugriffskontrolle: Sorgen Sie durch Kennwortschutz, Festlegen einer Gültigkeitsdauer und Anmeldeanforderungen für Ihre freigegebenen Links dafür, dass Ihre Fotos in den richtigen Händen bleiben.
  • Ordnerfreigabe: Sie möchten Ihre Fotos und die Bilder von jemand anderem am gleichen Ort sammeln? Geben Sie Dateien füreinander frei, indem Sie andere dazu einladen, einen Ordner mit Ihrem Konto und dem des anderen zu synchronisieren.
Nutzer, der einen Dateilink zum Online-Teilen erstellt

Mehr Platz zum Speichern von Fotos

Egal, wie viele Bilder Sie in der Cloud sichern möchten: Dropbox unterstützt Sie dabei, sie alle zu speichern.

  • Speicheroptionen: Sie beginnen mit 2 GB kostenlosem Speicher. Wenn Sie mehr Speicherplatz brauchen, bieten unsere zahlungspflichtigen Abos zwischen 2 und 3 TB für Ihre Fotos, Videos und anderen Dateien. Unsere Abos für Teams bieten mindestens 5 TB Speicherplatz.
  • Smart Sync: Sparen Sie Platz auf Ihrer Festplatte, indem Sie Bild- und Videodateien sowie Ordner, die Sie aktuell nicht brauchen, als „nur online“ markieren. Sie werden weiterhin im Windows-Explorer und macOS Finder angezeigt, brauchen aber nur wenig Speicherplatz, bis Sie konkret darauf zugreifen.
Nutzer, der Dateien und Ordner in der Cloud behält, um Festplattenspeicher zu sparen