Sicherer und stressfreier Zugriff auf Ordner für das gesamte Team

Zusammenarbeit leicht gemacht

Ordner ohne Sorgen freigeben

Sie müssen einen Ordner für einen Kunden freigeben und möchten sicherstellen, dass niemand die enthaltenen Originaldateien bearbeitet? Mit Dropbox können Sie einen Link für eine Datei erstellen, der nur Lesezugriff erlaubt, und ihn in eine E-Mail, einen Text oder eine Nachricht kopieren. Sie können außerdem eine Gültigkeitsdauer für den Link festlegen und ihn durch ein Kennwort schützen.

Mit Dropbox können Sie Ordner freigeben und sowohl Mitarbeiter als auch Dritte außerhalb Ihres Unternehmens darauf zugreifen lassen. Durch Ordnerberechtigungen können Sie entscheiden, ob andere Inhalte bearbeiten oder ansehen können.

Sie können außerdem ein bestimmtes Unterverzeichnis freigeben, ohne dass die Empfänger Zugriff auf den Ordner haben, in dem es sich befindet. Es ist ganz einfach, anderen nur Zugriff auf den Unterordner mit den „Website-Rebrand-Grafiken“ zu gestatten, ohne das Verzeichnis „Alle Grafiken“ freizugeben, zu dem er gehört. 

Dateiberechtigungen teilen

Alle Ordner an einem Ort verwalten

Die Verwaltung von Ordnern, die sich an verschiedenen Orten befinden, kann eine mühselige und stressige Aufgabe sein. Dropbox bietet Balsam für Ihre Seele durch einen sicheren Speicherplatz für all Ihre Ordner und Dateien. So wissen Sie jederzeit ganz genau, wo sich Ihre Arbeit befindet, und können Ihre Ordner leicht online oder auf Ihrem Desktop finden und freigeben. 

Ordner verwalten

Übersicht ganz neu definiert

Dropbox bietet Ihnen eine einheitliche Lösung, durch die Sie Ihre gesamten Ordner sehen und ihre Dateiberechtigungen individuell anpassen können. Außerdem werden Sie durch unsere Option zu Dateiaktivitäten benachrichtigt, wenn jemand Dateien oder Ordner angesehen, bearbeitet, verschoben oder gelöscht hat. Und wenn Sie einen Showcase erstellen, können Sie nachverfolgen, wer die von Ihnen freigegebene Arbeit ansieht, herunterlädt und kommentiert.

Datei-Vorschau

Das Erstellen und Organisieren von Ordnern in Dropbox ist nicht schwer. Überlegen Sie sich zunächst, wie Sie und Ihr Team mit Inhalten arbeiten. Fragen Sie sich, welche Ordnerarten Sie benötigen und welche Dateien diese Ordner enthalten würden. Sobald Sie eine geeignete Ordnerstruktur entworfen haben, erstellen Sie einfach für jede Gruppierung in Dropbox einen neuen Ordner. Legen Sie dann die Zugriffsrechte fest und beginnen Sie mit dem Zuordnen der Dateien zur neu erstellten Ordnerhierarchie. 

Ein in Dropbox freigegebener Ordner ist ein Ordner, bei dem Sie es anderen Personen auf Einladung gestatten, Dateien anzuzeigen oder zu bearbeiten – auch dann, wenn sich diese Personen außerhalb Ihres Teams befinden oder selbst kein Dropbox-Konto besitzen. Alle, die Zugriff auf einen freigegebenen Ordner haben, können alle Dateien im betreffenden Ordner anzeigen, sehen jedoch keine Elemente außerhalb dieses Ordners. Nutzer von Dropbox Business können außerdem Team-Ordner erstellen. Hierbei handelt es sich um freigegebene Ordner, die als Kollaborationsort für alle Nutzer dienen, die der Gruppe angehören, die dem Team-Ordner zugewiesen wurde. 

Es ist kinderleicht, in Dropbox freigegebene Ordner zu erstellen. Sollten Sie einen schon vorhandenen Ordner freigeben wollen, müssen Sie hierfür nur einen freigegebenen Link erstellen und diesen dann an alle verschicken, für die Sie die Inhalte freigeben möchten. Wenn der Ordner noch nicht vorhanden ist, erstellen Sie in Ihrem Dropbox-Konto einen neuen Ordner und anschließend einen freigegebenen Link. 

Nutzer von Dropbox Business, die einen Team-Ordner nutzen möchten, müssen sich zunächst vom Team-Admin in Dropbox einen Team-Ordner erstellen lassen. Anschließend muss der Administrator die Zugriffsrechte der Gruppe festlegen.

Ja, Sie können festlegen, wer in Dropbox Zugriff auf freigegebene Ordner erhält. Freigegebene Links für Dropbox-Ordner geben nur Leseberechtigungen. Sie können also Ordnerinhalte anzeigen und herunterladen, nicht jedoch bearbeiten. Nutzer von Dropbox Professional und Dropbox Business können Links außerdem mit Kennwörtern schützen und Nutzer von Dropbox Business haben die Möglichkeit, den Zugriff auf freigegebene Links auf das eigene Team zu beschränken.